Sonnenuhr-Brunnen am Bruayplatz in Fröndenberg abgerissen

dzStadtentwicklung

Mit dem Abriss des Brunnens in der Fröndenberger Innenstadt wird Raum für den Umzug des Wochenmarktes geschaffen. Doch was passiert mit der Sonnenuhr, die den Brunnen zierte.

Fröndenberg

, 30.01.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Nacht stand der Brunnen noch. Am Donnerstagmittag war nicht mehr viel von ihm übrig. Auch wenn der Abschied vom „Sonnenuhr-Brunnen“ wohl so manchen Bürger schmerzt, ist er doch ein Zeichen für den Neuanfang im Fröndenberger Zentrum.

Sonnenuhr-Brunnen am Bruayplatz in Fröndenberg abgerissen

Der Sonnenuhr-Brunnen, hier Station einer Innenstadtbegehung des Frauennetzwerks, ist nun Geschichte. © Udo Hennes

Denn mit dem Abriss des Brunnens werden Rettungswege freigemacht für den Wochenmarkt, der für die Zeit der Arbeiten am Marktplatz auf den Bruayplatz umzieht. Dieser Umzug findet nun viel früher statt als geplant. Bevor der Marktplatz umgestaltet wird, werden die Stadtwerke nämlich im Erdreich neue Leitungen verlegen. Spätestens im Zuge der Umgestaltung des Bruayplatzes wäre der Brunnen ohnehin abgerissen worden.

Jetzt lesen

Am Donnerstag, 6. Februar, soll der Markt zum letzten Mal an gewohnter Stelle stattfinden. Einige Händler waren schon diesen Donnerstag nicht mehr vor Ort. Ob sie der Umzug langfristig abschreckt, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Die Sonnenuhr, die den in einer Kooperation mit der Gesamtschule gestalteten Brunnen zierte, ist von Mitarbeitern der Stadtverwaltung gerettet worden. Sie bleibt während der Umgestaltung des Zentrums eingelagert und soll an geeigneter Stelle einen neuen Standort finden, teilte Bauamtsleiter Martin Kramme mit.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kostüm-Wahn
Karneval in der Schützenhalle Warmen: So haben die Fröndenberger früher gefeiert
Hellweger Anzeiger Kommentar
Verbot aus Verzweiflung – warum Menschen immer häufiger nach radikalen Regeln rufen
Hellweger Anzeiger Umwelt und Klima
Umstrittene Steingärten: Fröndenberger wünscht sich Verbot, Stadt setzt auf Aufklärung
Hellweger Anzeiger Straßenbeleuchtung
Laternen an Überwegen zu dunkel: Ist die klimaschonende LED-Technik schuld?
Hellweger Anzeiger Innenstadt
„Moden Meier“ wird Mitglied im Werbering: Großer Schritt für Inhaberin Claudia Meier
Meistgelesen