Neue Stadtbücherei startet im September: So viel kosten Grundgebühr und Co.

dzStadtbücherei Fröndenberg

Um Nutzer zurückzugewinnen, zahlen sie in den ersten Monaten keine Grundgebühren. Die Fröndenberger Stadtbücherei soll preislich und inhaltlich mit der Konkurrenz in den Nachbarstädten mithalten.

Fröndenberg

, 28.06.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der letzten Sitzung dieser Ratsperiode hat die Politik auch die Benutzungs- und Gebührenordnung für die Stadtbücherei auf den Weg gebracht, die laut Auskunft der Stadtverwaltung im September am neuen Standort wieder eröffnen wird. Aus der ehemaligen Buchhandlung Kern war sie zum Jahreswechsel ausgezogen. Den Neustart wagt die Verwaltung im alten Aldi-Markt neben der Bäckerei am Marktplatz.

SPD-Fraktionsvorsitzende Sabina Müller lobte in diesem Zusammenhang die Preise der neuen Bücherei, die sie mit der Bibliothek im zib in Unna verglichen habe, als angemessen.

Jetzt lesen

Grünen-Fraktionsvorsitzender Martin Schoppmann betonte, wie wichtig es sei, sowohl die alten Nutzer schnell zurückzuholen, als auch neue hinzu zu gewinnen. War die Nutzerzahl am alten Standort in der Buchhandlung Kern zuletzt ohnehin niedrig, hätten sich einige inzwischen mit Sicherheit Richtung Menden oder Unna umorientiert. „Da braucht es Werbemaßnahmen“.

Aus diesem Grund werden die Grundgebühren für die Nutzung der neuen Stadtbücherei in den ersten Monaten frei sein, kündigte die Verwaltung an. Die neuen Gebühren gelten dann ab dem 1. Januar 2021.

  • Ein Jahresausweis für die neue Stadtbücherei soll 15 Euro kosten. Für einen Jahres-Partnerausweis, den Ehepaare oder Lebensgemeinschaften nutzen können, müssen Büchereikunden 25 Euro bezahlen. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr zahlen für ihren Ausweis nichts.
  • Vergünstigt ist der Jahresausweise für Schülerinnen und Schüler (über 18), Studierende, Bufdis und FSJler, bis sie das 25. Lebensjahr vollendet haben, sowie auch für Menschen, die Sozialleistungen beziehen.
  • Wer die Bücherei nur kurzfristig nutzen möchte, kann das tun, indem er für einen Monat 2 Euro bezahlt.
  • Für das Überschreiten der Leihfrist fallen Säumnisgebühren an. Pro Woche und Medium zahlen Kinder 1 Euro, Erwachsene 2 Euro. Für schriftliche Mahnungen werde zusätzlich die Portokosten berechnet. Kleine Schäden schlagen mit 2 Euro zu Buche. Wer ein Exemplar verliert, muss den Wiederbeschaffungswert plus 2 Euro berappen.
  • Für 2,50 Euro besteht die Option der Fernleihe. Zudem gibt es in der neuen Stadtbücherei die Möglichkeit, Kopien oder Ausdrucke aus dem Internet für 20 Cent pro Stück zu erstellen.

Das Angebot in der neuen Stadtbücherei wird sich nicht auf Bücher beschränken, sondern etwa auch Tonies, Computerspiele, Brettspiele und Tageszeitungen umfassen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Live-Musiker
Thomas Weber vermisst Inspiration: „Kreativität schöpft man aus der Resonanz des Publikums“
Hellweger Anzeiger Radwege in Fröndenberg
Selbsttest neuer Schüler-Radweg: Suche nach Sauerstoffzelt in „bewegter Topografie“
Hellweger Anzeiger Coronavirus
„Teilweise steinzeitlich“: Welche Lehren der Kreis Unna aus der Corona-Pandemie zieht
Meistgelesen