Sinnloser Vandalismus in Bentrop: Lichterkette am Gerätehaus durchtrennt

dzZeugen gesucht

Vandalen durchtrennen Lichterkette, die die Freiwillige Feuerwehr aus Eigenmitteln angeschafft hat. Jetzt sucht die Löschgruppe Zeugen.

Fröndenberg

, 06.01.2020, 10:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwar ist der Schaden nicht hoch und die Kette konnte inzwischen repariert werden. Dennoch ärgerten sich Julian Severin und die Feuerwehrkameraden aus Bentrop sehr über den sinnlosen Vandalismus am Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe.

Jetzt lesen

Vermutlich am frühen Samstagmorgen, 4. Januar, eventuell auch am helllichten Tag, im Zeitraum zwischen 0.45 Uhr und 15.50 Uhr, haben Unbekannte die Lichterketten am Tannenbaum vor dem Gerätehaus offenbar mit einem Seitenschneider durchtrennt.

Ketten waren fast neu und hatten einen Wert von 200 Euro

Die Ketten werden erst das zweite Jahr benutzt und wurden 2018 von der Löschgruppe aus eigenen Mitteln angeschafft, berichtet Julian Severin. Es handelt sich um zwei hochwertige LED-Lichterketten von Hellum im Wert von über 200 Euro.

Die Löschgruppe werde den Vorfall nun bei der Polizei anzeigen, sucht aber auch schon im Internet nach möglichen Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben.

„Ein Kamerad aus der Löschgruppe ist Elektriker und hat die Kette inzwischen wieder instandgesetzt“, freute sich Julian Severin am Montagmorgen. Der Ärger hingegen ist wohl noch nicht verraucht.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen