Silvester im Dreivierteltakt: Restkarten für das Konzert in der Gesamtschule Fröndenberg

dzNeue Philharmonie Westfalen

Fröndenberg lädt zum Silvesterkonzert mit der Neuen Philharmonie Westfalen am 29. Dezember. Denn wie kann man den Jahreswechsel musikalisch besser begehen, als mit beschwingten Melodien?

Fröndenberg

, 20.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Beschwingte Melodien im Dreivierteltakt – das erwartet den Besucher des diesjährigen Silvesterkonzertes in der Aula der Gesamtschule Fröndenberg. Es gibt noch Restkarten, teilt Michael Tillmann vom Stadtmarketing mit. Die Neue Philharmonie Westfalen tritt am Samstag, 29. Dezember in der Gesamtschulaula auf – mit „Belcanto im Dreivierteltakt“.

„Fehlt Ihnen vielleicht noch ein Geschenk? Dann wäre eine Karte für das Silvesterkonzert 2018 mit der Neuen Philharmonie Westfalen die beste Gelegenheit“, so Tillmann.

Die Philharmonie spielt bei ihren Neujahrskonzerten wieder zahlreiche Walzer der Wiener Strauß-Dynastie mit Altbekanntem und Neuentdeckungen. Doch auch schöner Gesang – denn das heißt „Belcanto“ wörtlich übersetzt – darf nicht fehlen. Judith Spiessner wird Sopranarien aus Opern von Gaetano Donizetti oder Gioacchino Rossini zum Besten geben. Die Leitung übernimmt Andreas Fellner.

Vorverkauf

Es gibt noch Restkarten für das Silvesterkonzert. Eine Eintrittskarte kostet 20 Euro.

  • Tickets sind täglich ab 8.30 Uhr während der Öffnungszeiten der Tourist-Information Fröndenberg, Ruhrstraße 9 (nicht zwischen den Feiertagen) erhältlich
  • In Fröndenberg gibt es außerdem Karten in der Buchhandlung Kern und donnerstags zwischen 8 und 13 Uhr auch in der Geschäftsstelle des Hellweger Anzeigers
  • Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich (wenn noch vorhanden)
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger SPD Fröndenberg

Groschek nutzt Fröndenberger Jubiläum zur Abrechnung mit unsozialen Strömungen in der SPD

Hellweger Anzeiger St. Marien Fröndenberg

Fröndenbergs Katholiken wünschen eigenen Gemeindeleiter – Kirchenvorstand tritt zurück

Meistgelesen