Finanzausschuss macht in erster Sitzung des Jahres einige Millionen locker

dzInvestitionen

Vielleicht ist diese Sitzung symptomatisch für ein Jahr der Investitionen: Der Finanzausschuss tagt 2020 als erstes politisches Gremium und wird in der Summe Millionen Euro für Bauprojekte freigeben.

Fröndenberg

, 17.01.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Finanzausschuss läutet mit seiner Sitzung am Mittwoch, 29. Januar, das lokalpolitische Jahr ein – ein Jahr der Investitionen. Nicht verwunderlich, dass das Gremium über zahlreiche Ausschreibungen entscheiden wird.

Nach der Gesamtschule, wo die Bauarbeiten andauern, werden nun auch die Grundschulen nach und nach modernisiert.

So stehen auf der Tagesordnung sowohl das Vergabeverfahren für den Anbau einer Aufzugsanlage an der Gemeinschaftsgrundschule als auch

für Umbau und Erweiterung der Sonnenbergschule Langschede.

Jetzt lesen

Für die Gebäudeerweiterungen an den Grundschulen sollen in diesem Jahr 1,4 Millionen Euro bereitgestellt werden.

Auch die laufenden Unterhaltungsmaßnahmen in den Grundschulen werden auf den Weg gebracht; für diesen Posten sieht der Haushalt 156.000 Euro vor.

Der Umbau an der Gesamtschule geht unterdessen weiter: Neben Baumaßnahmen für den dritten Jahrgangscluster sollen ein Informatikraum im Techniktrakt der GSF, die Anpassung an den Anbau auf Ebene +2 an das Jahrgangscluster-Konzept, die Erweiterung der Lüftungsanlage und die Kühlung in der Mensaküche ausgeschrieben werden.

Und: Für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses Ost – Kostenpunkt: 3 Millionen Euro – werden die Architekturplanungsleistungen europaweit ausgeschrieben.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gesamtschule Fröndenberg
Traktor soll GSF und den neuen Schülerradweg in Fröndenberg sauber halten
Hellweger Anzeiger Anliegerbeiträge
Straßenbaubeiträge: Hauseigentümer verlangt Klarheit noch vor der Kommunalwahl
Hellweger Anzeiger Bauplanung Sportpark
Sportpark Ruhr: Belastungen im Boden und Hochwasserschutz sorgen für Mehrkosten
Meistgelesen