Schulbus-Chaos in Fröndenberg: Westfalenbus passt die Pläne an

dzNeuer Busfahrplan

Westfalenbus räumt ein, dass es mit den Fahrplänen in Fröndenberg Probleme gegeben hat. Diese Änderungen treten nun in Kraft.

Fröndenberg

, 21.01.2020, 15:40 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Verkehrsunternehmen Westfalenbus hat auf die Probleme für Schülerinnen und Schüler seit der Fahrplanumstellung reagiert. Die neuen Pläne sollen bereits ab Mittwoch, 22. Januar, umgesetzt werden. Ab dem 3. Februar gelten sie nach Auskunft von Westfalenbus offiziell.

Jetzt lesen

  • Westfalenbus-Marktmanager Torsten Schreckenberg räumt ein, dass es auf der Linie C72 zu Verspätungen gekommen sein könnte. Eltern bemängelten, dass der Bus so gut wie jeden Tag zu spät kam und dass die Anzeigetafel des Busses teils eine falsche Nummer angezeigt habe. Die Verspätungen resultieren nach Westfalenbus-Marktmanager Torsten Schreckenberg daraus, dass der Bus am Morgen zweimal ab Dellwig ins Schulzentrum fährt. Einmal werden die Grundschüler gefahren, einmal die Gesamtschüler. Zurück fährt jeweils der selbe Bus leer. So müssen drei Bahnübergänge jeweils auf dem Hin- und Rückweg überquert werden. Bei der Taktung der Fahrpläne wurde auf die durchfahrenden Personenzüge geachtet. Weniger gut konnte Westfalenbus allerdings mit dem Güterverkehr kalkulieren, der gerade in den Morgenstunden zum unberechenbaren Problem wird. Die Lösung: Für die zweite Fahrt wird ab dem 3. Februar ein weiterer Bus eingesetzt, der aus Unna kommt. Dem technischen Problem mit der Anzeigentafel muss das Unternehmen noch auf den Grund gehen.
  • Das zweite größere Problem war die Linie R70 von der Hohenheide bis zum Gymnasium in Unna. Statt zweien ist nach neuem Fahrplan nur noch ein Bus von Hohenheide aus gefahren. Die Lösung: Ab dem 3. Februar wird wieder ein zweiter Bus ab Hohenheide fahren.
  • Probleme gab es auch mit dem Bus, der auf der Linie R70 im Nachmittagsbereich vom Schulzentrum aus in Richtung Frömern zurückfuhr. Offenbar bestanden Unklarheiten, weil einer der beiden Busse nach Unna, einer nach Strickherdicke ausgezeichnet ist. Die Schüler waren sich nicht sicher, ob die mit dem jeweiligen Bus über Frömern oder Ostbüren fahren. Die Lösung: Alle, die sich unsicher sind, sollten in den Bus nach Strickherdicke steigen. Den der fährt beide Ortsteile an.
  • Dass Busse mit Schülern an der Haltestelle Overbergstraße halten, sei bereits Praxis – auch wenn es nicht im Fahrplan steht. Grundsätzlich sei es eine Kleinigkeit, das zu ändern. Zur Haltestelle an der Gesamtschule müsse der Bus dann aber durch die Wendeschleife fahren – und die sei häufig mit Elterntaxis blockiert. Dennoch denkt Westfalenbus nun auch über diese Änderung noch einmal nach.

Jetzt lesen

Die neuen Fahrpläne sind unter anderem auf der Homepage der Stadt Fröndenberg unter www.froendenberg.de verlinkt. Sie können dort heruntergeladen werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kostüm-Wahn
Karneval in der Schützenhalle Warmen: So haben die Fröndenberger früher gefeiert
Hellweger Anzeiger Kommentar
Verbot aus Verzweiflung – warum Menschen immer häufiger nach radikalen Regeln rufen
Hellweger Anzeiger Umwelt und Klima
Umstrittene Steingärten: Fröndenberger wünscht sich Verbot, Stadt setzt auf Aufklärung
Hellweger Anzeiger Straßenbeleuchtung
Laternen an Überwegen zu dunkel: Ist die klimaschonende LED-Technik schuld?
Hellweger Anzeiger Innenstadt
„Moden Meier“ wird Mitglied im Werbering: Großer Schritt für Inhaberin Claudia Meier
Meistgelesen