Schützenverein Ruhrtal Warmen feiert Fest mit abgespecktem Samstags-Programm

dzUnwetter verhindert Umzug

Blitz und Donner, dazu prasselnder Regen: Aus Sicherheitsgründen fiel ein Höhepunkt des Ruhrtalschützenfestes buchstäblich ins Wasser. Der Umzug und die Parade wurden komplett abgesagt.

von Peter Benedickt

Warmen

, 21.07.2019, 16:33 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die prüfenden Blicke der Vorstandsmitglieder gingen am Samstagnachmittag immer wieder in den Himmel. Schließlich rangen sich die Verantwortlichen um den 1. Vorsitzenden Uwe Kock zur Absage von Umzug und Parade durch. „Das Wetter war unzumutbar für die Damen und ihre teuren Kleider.“

Der Zapfenstreich von Musikzug Halingen und Spielmannszug Warmen fand dann in der Halle statt. Nach der Begrüßung der Gastvereine bei der Bausenhagens König Markus Löcken und Bentrops Königin Karina Wiebe gemeinsam dem neuen König Warmener König Martin Schimmel gratulierten, weil ihre jeweiligen Partner krank ausfielen, spielte die „Highlive-Band“, bis die letzten Gäste heimwärts gingen. „Ich bin erst so um 5 Uhr ins Bett gefallen“, gestand Uwe Kock am Sonntag schmunzelnd.

Schützenverein Ruhrtal Warmen feiert Fest mit abgespecktem Samstags-Programm

Der Festzug in Warmen ist wegen schlechtem Wetter ausgefallen. Der Hofstaat der Kleinen sowie Offiziere der Erwachsenen mit neuem König Martin Schimmel und Kaiserin Luzie Schröter, Kinderkönigin Lea Schomaker und Prinzgemahl Keano Pott hatten dennoch gute Laune. © Udo Hennes

Start war bereits am Freitagabend

Bereits am Freitag starteten die Feierlichkeiten mit dem Vogelschießen. Am Ende zeigte sich Martin Schimmel Punkt 23.05 Uhr als der Treffsicherste. Mit dem 83. Schuss fegte er die Reste des Aars aus dem Kugelfang. Zepter (5. Schuss) und rechten Flügel (19.) sicherte sich Frank Effmert, Markus Breitling traf den Apfel (11.), Elena Thiele den linken Flügel (17.) und die Krone Dennis Thiele (23.). Das Fässchen holte sich Conny Oschmans (31.)

Das Frühstück wird gerne angenommen

Der Sonntagmorgen begann mit dem beliebten Frühstück. Rund 160 Schützen, Freunde und Gäste nutzten die Gelegenheit und probierten etwa vom Mett-Igel in Herzform und dem schmackhaftem Rührei. „Schon seit etwa fünf Jahren wird dieses Angebot gern angenommen“, freute sich Bernd Grothe über die Resonanz.

Schützenverein Ruhrtal Warmen feiert Fest mit abgespecktem Samstags-Programm

Der Spielmannszug Warmen unterhielt die Gäste nach dem Frühstück mit flotten Melodien. © Peter Benedeickt

Ehrungen für die Jubiläums-Königspaare

Nach einem Zwischenspiel des Spielmannszuges Warmen wurden die Jubilare aufgerufen. So gratulierte Uwe Kock Heinz Dahlke und Margret Krämer zum 50. Königs-Jubiläum. Vor 40 Jahren hießen die Majestäten Karl-Heinz Krämer (†) und Marlies Neuhaus.

Schützenverein Ruhrtal Warmen feiert Fest mit abgespecktem Samstags-Programm

Der 1. Vorsitzende Uwe Kock und seine Vorstandskollegen mussten schweren Herzens wegen eines Unwetters Umzug und Parade absagen. © Peter Benedickt

Silber feierten Friedhelm und Luzie Schröter. Sieben Schützinnen und Schützen wurden für zehn Jahre Treue geehrt, Sascha Wiggers für 25 Jahre. Werner Janzen, Jörg Sommer und Karl-Günter Weitzel sind 40 Jahre dabei, Ludger Baczyk, Heinz-Josef Becker, Siegried Grüning und Heinz Rüschenbaum sogar 50 Jahre. Seit 1959 ist Alfred Grote im Verein und wurde dafür geehrt. Nach den Gratulationen sorgte Thomas Weber für die musikalische Unterhaltung.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Entwicklungshilfe

Sauberes Trinkwasser: Stiftung von Neven Subotic erhält Hilfe aus Fröndenberg

Hellweger Anzeiger 365-Euro-Ticket

Bus und Bahn für einen Euro am Tag: Billig allein reicht nicht für die Verkehrswende

Hellweger Anzeiger Abwassersatzung

Wieder Ärger über Abwassergebühr: „Nachmieter zahlen Rechnung von Dauerduschern“

Hellweger Anzeiger Gottesdienstordnung

Katholiken sollen vier Messen feiern können – doch eine Kirche bleibt kalt

Meistgelesen