Schlagzeilen, Hintergründiges und Geschichten aus dem Dorf

Espresso im Melange

Der Wochenmarkt ist ein guter Ort für einen kleinen Plausch: Machen Sie am Donnerstag, 1. August, doch einen kleinen Abstecher ins Café Melange und kommen Sie bei einem Espresso ins Gespräch mit Redakteuren des HA.

Fröndenberg

, 30.07.2019, 14:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schlagzeilen, Hintergründiges und Geschichten aus dem Dorf

Die Redaktion freut sich am Donnerstag, 1. August, wieder auf viele Besucher im Café Melange. © Vivien Nowak

Die Redakteurinnen und Redakteure des Hellweger Anzeigers freuen sich am kommenden Donnerstag, 1. August, wieder auf viele Besucherinnen und Besucher:

Bei einem Espresso oder einer Tasse Kaffee möchten wir gern mit Ihnen ins Gespräch kommen. Von 12 bis 13 Uhr haben wir ein offenes Ohr für Ihr Anliegen und notieren, was wir auf unserem Portal im Internet oder in der Zeitung veröffentlichen sollen.

Recherche für Leserinnen und Leser

Sollten wir dringend über bislang nicht Geschriebenes berichten? Wollten Sie immer schon eine Frage betreffend Fröndenberg loswerden?

Die Redaktion recherchiert für Sie. Wir haben die Möglichkeit, bei Behörden, Post oder Bahn Vieles zu recherchieren, was Leserinnen und Lesern weiterhilft.

Oft sind es auch Geschichten über Menschen, die Unterhaltsames zu erzählen haben. Überlegen Sie doch einmal, wo im Stadtteil der Schuh drückt oder wo es besondere Aktivitäten oder Initiativen gibt, von denen auch andere erfahren sollen.

Wie immer können Sie uns auch Vereinsnachrichten oder Ankündigungen für Veranstaltungen in Fröndenberg vorbeibringen, die wir gern veröffentlichen. Also, sehen wir uns am Donnerstag auf einen Espresso im Café Melange?

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mord am Hellweg

Krimi-Cops ermitteln in Fröndenberg die besten Schauplätze für schaurige Verbrechen

Hellweger Anzeiger Bürgermeisterwahl

Bürgermeister-Kandidatur: FWG will nur einen Fröndenberger ins Amt hieven

Hellweger Anzeiger Kaninchenausstellung

Kaninchenzüchter aus Warmen feiern Jubiläum mit Kreismeistertiteln und mehr als 500 Tieren