Wer meint, dass Schützen und Schlagersänger siamesische Zwillinge sind, hat sich getäuscht: Die Fröndenberger Schützenfestsaison setzt 2019 auch auf Rock - und das an einem sehr prominenten Termin.

Fröndenberg

, 04.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Die Schützen in Bentrop haben am zweiten Maiwochenende die Schützenfestsaison 2019 bereits eingeläutet. Bis Ende November noch wird das Brauchtum in den Mauern der Stadt gepflegt, und damit nicht weniger als sieben Monate lang.

Sämtliche Schützenaktivitäten 2019 sind mittlerweile terminiert

Die grün-weiße Saison beginnt in der Stadt derart früh, dass der traditionelle Terminflyer ebenso traditionell erst nach dem ersten Schützenfest in gedruckter Form vorliegt. Mittlerweile sind aber sämtliche Aktivitäten des Schützenwesens zwischen Bentrop und Altendorf terminlich abgestimmt.

Saison 2019 der Fröndenberger Schützenfeste bietet auch eine Nacht der Jugendkultur

Der Dorfabend ist immer eine Mordsgaudi im Rahmen des Schützenfestes in Langschede. © Udo Hennes

Schützenvereinigung Dellwig-Altendorf setzt Reigen fort

Der Reigen der Schützenfeste wird bereits am zweiten Juniwochenende fortgesetzt. Die Schützenvereinigung Dellwig-Altendorf 1921 bittet vom 14. bis 16. Juni zu ihren Feierlichkeiten in und an der Mehrzweckhalle. Während zum Auftakt am Freitagabend die Großen den Vogel von der Stange holen, wird am Samstag das große Kinderschützenfest gefeiert. Mit dem Festzug und dem Großen Zapfenstreich am Sonntag klingt die Festivität im Westen der Stadt aus.

Saison 2019 der Fröndenberger Schützenfeste bietet auch eine Nacht der Jugendkultur

Ordner des Schützenvereins Kirchspiel Bausenhagen sicherten 2018 den Festzug des Fröndenberger Schützenbundes, der erstmals von der Traditionsroute über die Westicker Straße abweichen musste. © Marcus Land

Fröndenberger Schützenbund verlegt erstmals seinen Festtermin

Der Juni hält noch zwei weitere Höhepunkte für alle Grünröcke der Stadt bereit. Der Fröndenberger Schützenbund feiert gleich vier Tage lang, vom 21. bis 24. Juni, sein Schützenfest auf Balsters Wiese in Westick. Übrigens erstmalig erst zu diesem späten Zeitpunkt. Grund sind die Pfingstfeiertage und Probleme mit dem bisherigen Zeltverleiher, wie der Schützenbund mitteilt. Nach der erstmaligen Abkehr von der traditionellen Route über die Westicker Straße 2018 wird es beim Festzug über den neuen Weg bleiben. „Im nächsten Jahr werden wir wieder auf unserem traditionellen Termin, dem zweiten Juniwochenende, feiern“, kündigt Fabian Schlücking für den Schützenbund an.

Saison 2019 der Fröndenberger Schützenfeste bietet auch eine Nacht der Jugendkultur

Bei herrlichsten äußeren Bedingungen zog 2018 der große Festzug des Schützenvereins Kirchspiel Bausenhagen durch das Dorf. In diesem Jahr wird 200-jähriges Bestehen gefeiert. © Marcus Land

Bausenhagen splittet im Jubiläumsjahr das Fest in zwei Termine

Nach 25 Jahren soll zudem am 29. Juni ein neuer Kaiser in Bausenhagen ausgeschossen werde. Bekanntlich feiert der Ortsteil in diesem Jahr das 200-jährigen Bestehen seines Schützenvereins Kirchspiel 1819. Das Kaiserschießen soll künftig in einem zehnjährigen Rhythmus stattfinden. Am selben Tag wird auch der neue Bausenhagener Schützenkönig ermittelt. Im Rahmen ihres eigentlichen Schützenfestes eine Woche später, vom 5. bis 8. Juli, laden die Bausenhagener am 6. Juli auch zum Stadtschützenfest ein.

Ruhrtal-Rockfestival im Rahmen der Nacht der Jugendkultur

Wenn die Hochphase von Juli bis September mit insgesamt sechs Schützenfesten vorüber ist, wartet besonders auf Jüngere, Junggebliebene, aber vielleicht ja auch für ältere Semester eine erstmals in die Schützenfestsaison integrierte Veranstaltung: das Ruhrtal-Rockfestival in der Schützenhalle Ruhrtal in Warmen. Am Samstag, 28. September, wird das Rockfestival einer von drei Beiträgen Fröndenbergs zur Nachtfrequenz – Nacht der Jugendkultur 2019 sein. An dem landesweiten Spektakel nehmen 90 Städte und Gemeinden in ganz Nordrhein-Westfalen teil.

Auch Fröndenberg hat in der Vergangenheit viele Angebote für Jugendliche gemacht, ist mit den Programmen bislang aber vorwiegend in den Jugendzentren geblieben. Wie stark grün-weiß diese Nacht ausgeschmückt sein wird und ob bei dieser Gelegenheit bei der jüngeren Generation auch für das Schützenwesen geworben werden soll, wollen die Veranstalter demnächst noch mitteilen.

Schlagernacht und Ruhr in Flammen am selben Tag

Von Mai bis September ist es den Schützenvereinen und Koordinator Michael Tillmann im Fröndenberger Rathaus gelungen, Termindopplungen zu vermeiden – mit einer einzigen Ausnahme. Die beiden letzten Veranstaltungen des Schützenjahres 2019 werden zumindest am selben Tag, dem 30. November, über die Bühne gehen: die Bausenhagener Schlagernacht ebenso wie „Ruhr in Flammen“ in Langschede. Möglicherweise lässt es sich selbst an diesem Samstagabend zeitlich einrichten, von Langschede noch nach Bausenhagen zu fahren. Denn danach ruhen die grün-weißen Festivitäten bis zum Mai 2020.

Termine 2019

Schützenfeste und sonstige Aktivitäten

  • Folgende Schützenfeste und sonstige Aktivitäten bietet die grün-weiße Saison:
  • Schützenfeste: Dellwig und Altendorf vom 14. bis 16. Juni; Schützenbund vom 21. bis 24. Juni; Bausenhagen vom 5. bis 8. Juli, darin Stadtschützenfest am 6. Juli; Kirchspiel Dellwig am 13. Juli; Warmen vom 19. bis 21. Juli; Langschede vom 9. bis 12. August; Hohenheide vom 16. bis 19. August; Fröndenberg vom 6. bis 9. September.
  • Königs- und Kaiserschießen in Bausenhagen am 29. Juni
  • Exerzieren auf dem Sportplatz Bausenhagen am 15. Juni
  • Kinderschützenfest auf dem Marktplatz am 31. August
  • Biwak auf dem Hubertushof in Bausenhagen am 5. September
  • Fröndenberger Zeltgaudi im Ulmke-Forum am 6. September
  • Ruhrtal-Rockfestival in der Schützenhalle Ruhrtal am 28. September
  • Après-Ski-Party in der Schützenhalle Ruhrtal am 23. November
  • Bausenhagener Schlagernacht am 30. November
  • Ruhr in Flammen am Park an der Ruhr in Langschede am 30. November

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Harry Wijnvoord und Matze Knop

Promis am Abschlag: Kinderlachen sammelt Spenden mit Golf-Aktion in Fröndenberg

Hellweger Anzeiger Königsproklamation in Hohenheide

Mit dem 148. Schuss fällt „Gerd“: Am Samstag feiern die Adler-Schützen den neuen König

Hellweger Anzeiger Gute Seele

Mit Keisa in die Demokratie: Junge Albanerin plant Workshops im Treffpunkt Windmühle

Meistgelesen