„Ruhe hineinbringen“: NRW-SPD hält im Fall Potthoff/Wiechert die Füße still

Redakteur
Die Schiedsordnung der SPD sieht ein förmliches Verfahren vor, dass zum Parteiausschluss führen kann, wenn das Verhalten von Mitgliedern mit den Parteistatuten „unvereinbar“ ist.
Die Schiedsordnung der SPD sieht ein förmliches Verfahren vor, dass zum Parteiausschluss führen kann, wenn das Verhalten von Mitgliedern mit den Parteistatuten „unvereinbar“ ist. © Marcus Land
Lesezeit