Rettungsschwimmer und Kiosk-Helfer gesucht: Im Freibad Dellwig herrscht Teamgeist

dzFreibad

Rettungsschwimmer und Kiosk-Helfer sucht das Freibad Dellwig. Die Saisonkräfte müssen kein Vorwissen mitbringen und werden Teil von zwei weiteren Teams, auf die das Bürgerbad in Zukunft setzt.

Dellwig

, 03.02.2020, 13:41 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Bürgerbad Dellwig wird von einem ehrenamtlich geführten Förderverein und einer gemeinnützigen Gesellschaft betrieben – jetzt suchen die Macher weitere Helfer, die den Badebetrieb im Fröndenberger Westen unterstützen.

Ein neues Konzept, das die Sicherheit im Becken erhöhen soll, hatte das Freibad Dellwig bereits zum vergangenen Sommer aufgestellt: Die Idee, ehrenamtliche Rettungsschwimmer auszubilden und neben den hauptamtlichen Kräften am Beckenrand einzusetzen, schlug mit großem Erfolg ein.

»Jeder kann sich melden.«
Dirk Weise, Geschäftsführer der Freibad-GmbH

Nicht weniger als 18 Menschen fanden sich, die in der Freibadsaison 2019 bereits mit den Fachkräften gemeinsam „Baywatch“-Dienst taten. Für die kommende Saison erhofft man sich erneut, viele Interessierte zu finden.

„Jeder kann sich melden“, sagt Dirk Weise, Geschäftsführer der Freibad Dellwig gGmbH. Gemeinsam mit der DLRG-Ortsgruppe Dellwig werde man die Freiwilligen ab Mai in Kursen zu Rettern ausbilden.

Wichtig ist Dirk Weise zu betonen, dass die geschulten Rettungsschwimmer immer gemeinsam mit einer erfahrenen Kraft die Aufsicht im Bad führen werden. Einzige Voraussetzung ist die Volljährigkeit der Interessenten.

Jetzt lesen

Rettungsschwimmer bilden weiteres Team im Freibad Dellwig

Natürlich kommen auch weiter Rettungsschwimmer zum Einsatz, die seit dem letzten Jahr dabei sind. Hierfür wird ein Dienstplan erstellt; die Saison dauert in der Regel von Mai bis September.

Studenten beispielsweise könnten sich mit diesem Job ein nettes Taschengeld verdienen; der Förderverein kommt hierfür auf.

Seit dem Sommer 2019 gibt es damit auch ein Team der Rettungsschwimmer. Das ist praktisch auch ein Konzept im Freibad Dellwig: Die verschiedenen Aufgaben werden in die Hände unterschiedlicher, unentgeltlich arbeitender Teams gelegt. Auch um die Grünpflege, um Sponsoren oder um Veranstaltungen kümmern sich jeweils eigene Gruppen.

Förderverein will ehrenamtliches Kiosk-Team aufbauen

Ein ganz neues Team soll nun hinzukommen: das Kiosk-Team. Nach fünf Jahren, in denen der Kiosk an Familie Schneider aus Kessebüren verpachtet war, will der Förderverein ab der kommenden Saison ein Team von ehrenamtlichen Kiosk-Helfern aufbauen.

Fachleute, die aus der Gastronomie kommen, haben den Dellwigern ihre Unterstützung bei dem Kioskbetrieb schon zugesagt, berichtet Dirk Weise. Wer sich nun vorstellen kann, an den Badetagen Eis, Getränke oder Pommes Frites an die Besucher auszugeben, kann sich ebenfalls melden.

Jetzt lesen

Interessierte können sich für einen Einsatz als Rettungsschwimmer oder als Kiosk-Helfer melden unter dirk.weise@freibad-dellwig.de.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verkehrssicherheit in Fröndenberg
Ampelkreuzung Wilhelmshöhe: Warten auf separate Grünphase geht weiter
Hellweger Anzeiger Justizvollzugsklinik
Rauch in der Küche löst Feueralarm im Justizkrankenhaus Fröndenberg aus
Meistgelesen