Reise-Weltneuheit soll auch in Fröndenberg den Tourismus ankurbeln

dzMit Preisausschreiben

Fröndenberg macht gemeinsame Sache mit Menden, Hemer, Neuenrade und Balve: Mit einer Pauschalreise der besonderen Art wollen die fünf Kommunen den Tourismus in der Region ankurbeln.

Fröndenberg

, 11.02.2020, 21:31 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fröndenbergs Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe strahlte am Dienstag mit Neuenrades Rathauschef Antonius Wiesemann um die Wette: Gemeinsam wollen sie den Tourismus ankurbeln.

„Ich liebe interkommunale Zusammenarbeit, das Kirchturmdenken muss Vergangenheit sein.“
Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe

Als oberste Touristiker ihrer Städte hatten sie - zusammen mit den Repräsentaten aus Menden, Hemer und Balve - eine kleine buchungstechnische Reise-Weltneuheit zu präsentieren: eine mehrtägige Wanderung durchs Hönnetal als Pauschalreise.

Das gab’s noch nicht. Bis zu fünf Tage Wandern, Nächtigen, Speisen im Hönnetal als Pauschalreise ab 369 Euro. In Neuenrade geht es los und dann in Tagesetappen nach Blintrop, Balve und Binolen. Um Gepäck müssen sich die Wanderer nicht kümmern, das über nimmt der Reiseveranstalter.

Wandern mit Annehmlichkeiten

Die Arbeitsgemeinschaft Hönnetal/Sauerland Touristik e.V. mit den Kommunen Fröndenberg, Menden, Hemer, Balve und Neuenrade hat das Angebot zusammen mit der regionalen Sauerland-Ferienservice GmbH entwickelt.

Jetzt lesen
Reise-Weltneuheit soll auch in Fröndenberg den Tourismus ankurbeln

Der Hönnetal/Sauerland-Touristik e.V. mit Repräsentaten aus Neuenrade, Balve, Hemer, Menden und Fröndenberg präsentierte am 22. Februar 2020 das erste Hönnetal-Wanderreise-Pauschalangebot. © tfh

Die sorgt auch dafür, dass die wandernden Pauschalreisenden zeitgemäße Online-Annehmlichkeiten via Smartphone unterwegs in Anspruch nehmen können.

Dazu gehören die GPS-Daten, die den Wanderreisenden den richtigen Weg weisen, erläutert Stefan Rüppel, Vertreter des Reiseveranstalters. Wanderkarten gibt es auch.

Rebbe froh - Zusammenarbeit statt Kirchturmdenken

Fröndenbergs Bürgermeister freute sich besonders: „Ich liebe interkommunale Zusammenarbeit, das Kirchturmdenken muss Vergangenheit sein. Großartig, was sich da getan hat. Der Verein Hönnetal-Touristik hat schwere Zeiten hinter sich, klasse, dass Sie weitergemacht haben.“

Und weitermachen. Sicherlich würde es den Rathauschef freuen, wenn bei künftigen Hönnetal-Angeboten auch die Stadt an der Ruhr zu den erwanderten Destinationen gehört. Reiseveranstalter Rüppel blickt ebenfalls nach vorn: „Im Hönnetal schlummert ein Juwel.“

Gewinnspiel mit Reise- und Konzertgutscheinen

Um möglichst viel Aufmerksamkeit für die erste Hönnetal-Pauschalreise zu erreichen, veranstalten die beteiligten Kommunen ein Gewinnspiel. Als 1. Preis winkt eine Hönnetal-Pauschalreise, gestiftet von den Kommunen Neuenrade und Balve.

Fröndenberg stiftet für zwei Personen einen zweitägigen Aufenthalt im „Neuen Hotel am Park“ nebst Kabarettkarten für die Kulturschmiede. Aus Menden gibt es zwei Eintrittskarten für die Mendener Philharmonie am 15. November 2020 nebst einem A-la-carte-Menü.

Zwei VIP-Karten fürs Johannes-Oerding-Konzert am 28. August 2020 im Sauerland-Park plus acht Familienkarten für einen Sauerland-Park-Besuch steuert Hemer bei.

Teilnahmekarten für das Gewinnspiel sind in den Tourist-Informationen der Mitgliedsstädte zu bekommen. Teilnahmeschluss ist der 5. Juni 2020. Ausführliche Infos gibt es online unter www.hoennetal.de.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kostüm-Wahn
Karneval in der Schützenhalle Warmen: So haben die Fröndenberger früher gefeiert
Hellweger Anzeiger Kommentar
Verbot aus Verzweiflung – warum Menschen immer häufiger nach radikalen Regeln rufen
Hellweger Anzeiger Umwelt und Klima
Umstrittene Steingärten: Fröndenberger wünscht sich Verbot, Stadt setzt auf Aufklärung
Hellweger Anzeiger Straßenbeleuchtung
Laternen an Überwegen zu dunkel: Ist die klimaschonende LED-Technik schuld?
Hellweger Anzeiger Innenstadt
„Moden Meier“ wird Mitglied im Werbering: Großer Schritt für Inhaberin Claudia Meier
Meistgelesen