Eine Facharztpraxis in Fröndenberg erhält ab Oktober einen dauerhaften Nachfolger. © dpa
Ärzte in Fröndenberg

Praxis eines Facharztes in Fröndenberg findet dauerhaften Nachfolger

Die Praxisnachfolge ist in Kleinstädten häufig ein Problem. In Fröndenberg wird jetzt ein Facharzt nach relativ kurzer Suche die Patienten übernehmen, nachdem es zu einer traurigen Vakanz kam.

Der Mangel an Haus- und Fachärzten hat in einigen Kommunen dramatische Ausmaße angenommen. Fröndenberg befindet sich bislang in einer verhältnismäßig guten Situation. Eine Facharztpraxis wird nun wiederbesetzt.

Nach dem plötzlichen Tod von Dr. Michael Sehl stand dessen HNO-Praxis an der Winschotener Straße seit Anfang Mürz zunächst für kurze Zeit leer.

Mitte April hatte Dr. Issam Jazmati übergangsweise die Vertretung in der Praxis übernommen. Dr. Sehls Witwe Dr. Susanne Böker-Sehl hatte zudem parallel bei der Kassenärztlichen Vereinigung beantragt, dass der Arztsitz in Fröndenberg dauerhaft nachbesetzt werden möge.

Mittlerweile hat Böker-Sehl einen Nachfolger gefunden, der die Praxis ihres verstorbenen Mannes ab Oktober auf Dauer übernimmt: Ahmad Kaiyas ist Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen, hat seine Facharztausbildung am Katholischen Krankenhaus Hagen absolviert.

Dr. Jazmati wird bis dahin interimsweise die Praxis weiterführen; formal muss der Zulassungsausschuss der KVWL noch über die Wiederbesetzung entscheiden. Kaiyas will schon im September in seiner neuen Praxis mitarbeiten.

Es handelt es sich um die einzige HNO-Praxis in Fröndenberg; im Kreis Unna liegt die Versorgungsquote indes insgesamt bei rund 117 Prozent.

Über den Autor
Redaktion Fröndenberg
Geboren 1972 in Schwerte. Leidenschaftlicher Ruhrtaler. Mag die bodenständigen Westfalen. Jurist mit vielen Interessen. Seit mehr als 25 Jahren begeistert an lokalen Themen.
Zur Autorenseite
Marcus Land

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.