Positive Corona-Tests: Im Schmallenbach-Haus werden zwei Bewohner isoliert

dzCorona-Pandemie

Zwei Bewohner des Schmallenbach-Hauses sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dagegen ist der zweite Test bei einer Mitarbeiterin negativ. Völlig offen ist daher, wie sich die Bewohner infizierten.

Fröndenberg

, 17.07.2020, 12:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Schmallenbach-Haus sind offenbar erneut Menschen mit dem Coronavirus infiziert: Das Kreisgesundheitsamt teilte am Freitagmittag auf Anfrage mit, dass nach den Abstrichen am Vortag zwei Bewohner positiv getestet worden sind.

Die Senioren sind laut Pressesprecher Max Rolke auf ihren Zimmern in dem Fröndenberger Seniorenheim isoliert worden. Das Infektionsgeschehen wirft laut Rolke mehrere Fragen auf.

Jetzt lesen

Einer der nun betroffenen zwei Bewohner war bereits im April einmal positiv auf das Virus getestet worden, zwischenzeitlich lag aber ein negatives Testergebnis bei dieser Person vor. Dies ist ein ungewöhnlicher Verlauf.

Man werde daher das Landeszentrum Gesundheit NRW hinzuziehen, um „bei der Interpretation der Ergebnisse zu helfen“.

Zudem ist bei einer Teilzeitkraft aus dem Schmallenbach-Haus, die am vergangenen Montag zunächst „schwach positiv“ auf das Virus getestet worden war, der zweite Test nun negativ ausgefallen.

Dieser Infektionsfall hatte die umfassende Testung von 60 Personen in dem Seniorenheim sowie im privaten Umfeld der Mitarbeiterin überhaupt erst ausgelöst. Die weiteren 58 Tests fielen alle negativ aus.

Jetzt lesen

Es stelle sich nun die Frage, so Rolke, wie und wo sich die beiden Bewohner angesteckt haben könnten, sollte sich die Infektion in einem zweiten Test bestätigen. Tatsächlich werden von den beiden positiv getesteten Personen am kommenden Montag erneut Rachenabstriche genommen.

Das Gesundheitsamt werde das Geschehen im Schmallenbach-Haus sehr genau beobachten, um Infektionsketten rasch unterbrechen zu können.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 7-Tage-Inzidenz
Corona-Neuinfektionen: Kreis Unna sieht im bundesweiten Vergleich schlecht aus
Hellweger Anzeiger Stadtwerke Fröndenberg Wickede
Was die Stadtwerke-Fusion für Mitarbeiter und Kunden bedeutet
Hellweger Anzeiger Tafel Fröndenberg
Erfolgreiche Gründungsversammlung: Fröndenberg bekommt eigenständige Tafel
Hellweger Anzeiger Mitwisser des Hitler-Attentats
Biograph über die Tragik des Wilhelm zur Nieden: „Der ist einfach allein gelassen worden“
Hellweger Anzeiger Neue Grünphase
Grün für Linksabbieger: Vorläufiges Ende der ewigen Debatte über eine sichere Wilhelmshöhe