Posaunenchor stimmt musikalisch auf Weihnachten ein

dzKurrende-Blasen

Wenn die Musiker des Posaunenchores Dellwig den Begriff Kurrende-Blasen wörtlich nehmen würden, müssten sie zu Fuß gehen. Aber sie benutzen doch lieber den Bus.

Dellwig

, 23.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Um auch die letzten Weihnachtsmuffel noch in Stimmung zu bringen, macht sich kurz vor der Bescherung wieder der Posaunenchor Dellwig auf den Weg. Die Kurrende-Bläser werden am 24. Dezember adventliche Musik in Dellwig „verteilen“.

Eigentlich müssten die Bläser laufen. Denn der Begriff Kurrende geht auf den lateinischen Begriff „currere“ zurück – und der bedeutet ins Deutsche übersetzt „laufen“. Die Dellwiger nehmen aber lieber den Gemeindebus – so können sie auch mehr Stationen in kurzer Zeit erreichen.

Der blaue Gemeindebus hält an folgenden Stationen: Um etwa 12.30 Uhr ist Start am Penningheuers Kamp in Dellwig. Weiter geht es über die die Hauptstraße 65, 12.50 Uhr. Um 13.40 Uhr hält der Gemeindebus an der Wulfesweide in Strickherdicke, um 14.30 Uhr am Amselweg in Langschede. In Ardey, Westfeld 48/49, machen die Musiker um 15 Uhr Halt. Die Kirche Dellwig wird gegen 16 Uhr angesteuert und um 17.15 findet die Tour ihren Abschluss an der Bachstraße. In den Gottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Dellwig zu Weihnachten und zu Silvester wirkt der Posaunenchor ebenfalls mit. In Billmerich spielt er am 24. Dezember in der Messe um 17.30 Uhr, in Dellwig um 16 Uhr und in Frömern um 15.30 Uhr. In Dellwig treten die Musiker auch am zweiten Weihnachtstag auf. Sie werden den Weihnachtsgottesdienst in Dellwig musikalisch begleiten.

Am Silvesterabend haben die Bläser ebenfalls volles Programm. Um 18 Uhr spielen sie beim Jahresabschlussgottesdienst in Billmerich, um 16.30 Uhr in Dellwig und um 17 Uhr in Frömern.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Infrastruktur

Straßenlaternen leuchten am helllichten Tag: Eine Mission der Stadtwerke Fröndenberg

Hellweger Anzeiger Verzögerung

Baustelle an der Hauptstraße in Langschede: Fahrbahn-Sanierung neigt sich dem Ende zu

Hellweger Anzeiger Umzug am Samstag

Ex-Pfarrer Wohlgemuth nimmt mit persönlichen Worten Abschied von Fröndenberg

Meistgelesen