Unter anderem Rettungsfahrzeuge müssen die Elektronik der versenkbaren Poller ansteuern können. Deshalb ist es wichtig, dass mit der neuen Technik alles stimmt. © Hornung
Fröndenberger Marktplatz

Poller am Markt betriebsbereit: Sondergenehmigungen gibt‘s nicht für jeden

Eigentlich sollten sie schon seit Herbst 2020 in Betrieb sein. Jetzt kommen die Poller am Markt langsam in Bewegung. Für die letzten Anlieger ohne Befahr-Genehmigung sieht es derweil schlecht aus.

Offiziell ist der Marktplatz seit November 2019 geschlossen. Inoffiziell wurde er zunächst viel, jüngst immer noch hin und wieder von Autofahrern genutzt. Vor allem, weil die Poller, mit denen der Platz irgendwann abgesperrt wird, immer noch nicht funktionierten. Jetzt soll die Technik betriebsbereit sein. Das freut diejenigen, die endlich Ruhe haben möchten. Und es dürfte für zwei Anlieger besonders ärgerlich sein. Denn sie sind die einzigen, die keine Sondergenehmigung fürs Befahren bekommen.

Nur mit Stellplatz ist eine Dauergenehmigung möglich

Rennradmuseum darf nicht mal dauerhaft zum Renovieren vorfahren

Letztes Aufbäumen ändert nichts am Ergebnis

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1988, aufgewachsen in Dortmund-Sölde an der Grenze zum Kreis Unna. Hat schon in der Grundschule am liebsten geschrieben, später in Heidelberg und Bochum studiert. Ist gerne beim Sport und in der Natur.
Zur Autorenseite
Dagmar Hornung

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.