Trotz Schock: Polizist geht nach Raubüberfall weiter arbeiten

dzRaub

Nach dem Raubüberfall vergangene Woche hätte der Polizeibeamte zahlreiche Hilfs-Angebote in Anspruch nehmen können. Stattdessen ging er seiner Arbeit wie gewohnt nach.

Fröndenberg

, 27.07.2020, 15:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der erste Schock saß tief. Vergangenen Mittwoch wurde eine Drogerie in Fröndenberg überfallen, ein Räuber bedrohte zwei Kassiererinnen mit einer Schreckschusspistole und flüchtete mit einem fünfstelligen Betrag.

Vor dem Laden traf er auf einen Polizisten. Zu einem Schusswechsel kam es nicht, der Räuber flüchtete, seine Waffe konnte sichergestellt werden.

Dem Polizisten geht es laut Pressesprecherin Vera Howanietz von der Kreispolizeibehörde Unna gut. Er gehe seinem Dienst wie gewohnt nach. Beurlaubt wurde er nach dem Vorfall laut Informationen der Pressestelle nicht. „Das wird in solchen Fällen individuell gehandhabt.“

Jetzt lesen

Dem Polizeibeamten seien zahlreiche Möglichkeiten geboten worden. Ob psychologische oder ärztliche Hilfe, ein Gespräch mit dem Vorgesetzten oder eine Krankschreibung, um den Schock zu verdauen, er hätte viele Möglichkeiten gehabt.

Laut Howanietz gebe es ein bundesweites Betreuungssystem, wie in solchen Fällen vorzugehen sei. „Aber das ist keine Maschinerie, die immer gleich ist. Das wird von Fall zu Fall entschieden.“

In einer Dienstnachbereitung würde der Polizeibeamte über das Geschehene sprechen. „Aber die kann nach vierzehn Tagen schon anders aussehen als am Tag des Vorfalls.“ Welche anderen Angebote in Anspruch genommen würden, sei immer eine Einzelfallentscheidung.

Der Beamte, der sich vergangenen Mittwoch dem Räuber gegenübersah, sei seinem Dienst wie gewohnt nachgegangen, so die Informationen aus der Pressestelle. Wie es den Kassiererinnen nach dem Raubüberfall ergangen ist, dazu könne die Kreispolizeibehörde nichts sagen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Starkregen
Nach heftigen Regenfällen: Pkw säuft im Hochwasser ab und wird von Feuerwehr „gerettet“
Hellweger Anzeiger Kindergarten St. Marien
So sieht es im neuen Kindergarten direkt neben dem Schmallenbach-Haus aus
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Post für alle Wahlberechtigten: Briefwähler müssen sich aber noch gedulden
Hellweger Anzeiger Straßensanierungen
Sanierungsbedürftige Straße gefunden: Zuschuss von 85 Prozent fließt in die Ostbürener
Hellweger Anzeiger Kita und Schule betroffen
Nach Testpanne in Bayern: Familien im Kreis Unna wussten nichts von Infektion