Polizei will Kontrollen im Himmelmannpark und auf dem Marktplatz verschärfen

Sicherheit und Ordnung

Radfahrer, die nicht absteigen, und Autofahrer, die über den Markt fahren - Ratsmitglied Matthias Büscher ärgert sich über dreiste Verkehrsteilnehmer. Die Polizei will verstärkt kontrollieren.

Fröndenberg

, 06.03.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Radfahrer werden am Zugang zum Himmelmannpark aufgefordert, von ihrem Fahrrad abzusteigen und durch den Park zu schieben. Die Polizei will das nun schärfer kontrollieren.

Radfahrer werden am Zugang zum Himmelmannpark aufgefordert, von ihrem Fahrrad abzusteigen und durch den Park zu schieben. Die Polizei will das nun schärfer kontrollieren. © Marcel Drawe

Immer Ärger mit Auto- und Fahrradfahrern? Zumindest gefühlt habe sich trotz Fahrradverbots im Himmelmannpark und Durchfahrverbot auf dem Marktplatz wenig getan, fand Matthias Büscher von der FWG.

„Mich haben vermehrt Bürger darauf angesprochen“, sagte er am Mittwochabend in der Ratssitzung und wollte wissen, was gemacht werden könne, um den dreisten Fahrern Einhalt zu gebieten. „Mir wurde erzählt, die Fahrradfahrer würden die Spaziergänger über den Haufen fahren, dass man zur Seite springen müsste“, ärgert er sich. „Und wenn sie darauf angesprochen würden, kämen oft nur patzige Antworten.“ Er will wissen, ob man das Ordnungsamt um Hilfe bitten könnte.

Polizei will Kontrollen verschärfen

Das ist jedoch nicht für den fließenden Verkehr zuständig, zu dem auch die Fahrradfahrer im Himmelmannpark zählen. Wohl aber die Polizei, die bereits auf diese beiden Problemstellen aufmerksam geworden und für das Thema sensibilisiert worden sei, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

Jetzt lesen

In nächster Zeit sollen verschärft Kontrollen durchgeführt werden. Auch wenn es sich dabei nur um punktuelle Kontrollen handele, erhoffe man sich dadurch eine Besserung der Situation. Zumindest bis zum Ende des Marktplatzumbaus. Mit dem Einsatz der Poller habe sich die Durchfahrt dann ohnehin erledigt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Himmel ohne Flugzeuge: Für Spaziergänger wunderschön, für den Flughafen Dortmund dramatisch
Hellweger Anzeiger Glasfaserleitung
Helinet meldet nach Störung: Kunden wählen sich schon wieder ins Internet ein