Coronavirus in Fröndenberg

Piks am Autoscooter: Kreis Unna bietet Impfen auf der Fliegenkirmes an

Zwischen Schokoladenherz und Dosenwerfen eine Impfung abholen? Kein Problem. Auf der Fliegenkirmes in Fröndenberg kann man sich am Sonntag einen Piks abholen.
Wer noch nicht geimpft ist, kann sich bei der Fliegenkirmes in Fröndenberg einen Piks abholen. © picture alliance/dpa

Auch in den kommenden Tagen und Wochen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich in den Städten und Gemeinden eine Impfung abzuholen. Die Devise: Der Corona-Schutz soll möglichst an Orten durchgeführt werden, wo sich viele Menschen sammeln und für alle ein Zugang unkompliziert möglich ist. Wo geht das einfacher als auf der Kirmes?

Auf der Fröndenberger Fliegenkirmes kann man sich am Sonntag (19. September) einen Piks von Biontech oder Johnson&Johnson abholen. In der Kulturschmiede im Himmelmannpark wird eine kleine Impfstraße von 11 bis 16 Uhr aufgebaut. Mitzubringen sind ein Lichtbildausweis und eine Krankenversichertenkarte.

Impfquote im Kreis Unna liegt bei 60,2 Prozent

Seit Montag (13. September) läuft die Impfaktionswoche – für die neben dem Bund auch Länder, Kommunen, der Handel sowie verschiedene Verbände und Organisationen ihre Unterstützung erklärt hatten. Unter dem Motto „#HierWirdGeimpft“ sollen Bürgerinnen und Bürgern im ganzen Land einfache Impfmöglichkeiten angeboten werden.

Im Kreis Unna beträgt die Impfquote (Stand: 16. September) 60,4 Prozent. Spitzenreiter, was die Impfquote in NRW betrifft, ist der Kreis Olpe mit einer Quote von 73,9 Prozent. Zum Vergleich: Im gesamten Bundesgebiet liegt die Quote bei 62,7 Prozent.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.