Debatte nach Pfarrer-Rücktritt: KFD Fröndenberg auf Augenhöhe mit Päpstlichem Ehrenkaplan

dzWohlgemuth-Rücktritt

Nach dem Rücktritt von Pfarrer Norbert Wohlgemuth ist einiges in Bewegung gekommen, womöglich nicht nur in Fröndenberg. So war innerhalb weniger Tage ein Päpstlicher Ehrenkaplan zu Gast im Pfarrzentrum St. Marien.

Fröndenberg

, 16.08.2019, 16:07 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kirchenvorstand, Pfarrgemeinderat, Frauengemeinschaft St. Marien – wichtige Gremien und Gruppen des Pastoralverbundes Fröndenberg haben nach dem Rücktritt von Pfarrer Norbert Wohlgemuth hohen Besuch aus der Erzdiözese empfangen.

Der Personaldezernent des Erzbistums Paderborn, Monsignore Andreas Kurte, führte innerhalb weniger Tage Gespräche mit Vertretern der katholischen Kirchengemeinde in Fröndenberg.

Es gibt und gab viel aufzuarbeiten. Wie wird das Pfarrhaus künftig besetzt? Was bringt der Pastorale Raum? Auch: Wie wird sich die Rolle der Frauen im Erzbistum wandeln?

Mit Andreas Kurte saß den Fröndenberger Gläubigen ein Mitglied der Bistumsleitung gegenüber. Der Leitung der Erzdiözese gehören neben dem Erzbischof, quasi dem Leiter, auch der Generalvikar und die Weihbischöfe an.

Als Dezernent ist Andreas Kurte im Erzbischöflichen Generalvikariat Personalverantwortlicher für die Priester, Diakone sowie Gemeindereferentinnen und -referenten im Erzbistum.

Fakten

Fast 1,5 Millionen Katholiken im Erzbistum

  • Von den rund 4,8 Millionen Einwohnern im Erzbistum Paderborn sind 1,49 Millionen römisch-katholisch.
  • Das Gebiet der Erzdiözese umfasst große Teile Westfalens, einige Städte in Nordhessen sowie die Stadt Bad Pyrmont in Niedersachsen.
  • Es gibt 657 Kirchengemeinden in 105 Seelsorgeeinheiten, also Pastoralen Räumen, Pastoralverbünden oder Gesamtpfarreien.
  • Im Erzbistum sind 906 Welt- und Ordenspriester im Dienst, davon 339 im Ruhestand. Ständige Diakone gibt es 179 (39 davon im Ruhestand) sowie 273 Gemeindereferentinnen und -referenten.

Das Generalvikariat ist die Verwaltung des Bistums. Im Erzbistum Paderborn sind dort nicht weniger als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Sie sollen das kirchliche Leben vor Ort in den unterschiedlichen Bereichen wie Pastoral, Schule, Caritas, Finanzen, Bauen oder Recht unterstützen.

Andreas Kurte ist 2008 von Erzbischof Franz-Josef Becker zum Leiter der Zentralabteilung Pastorales Personal ernannt worden. Zuvor war Kurte als Priester unter anderem als Jugendseelsorger im Dekanat Hagen sowie als Pfarradministrator in St. Stephanus in Opherdicke tätig.

Damit ist Kurte zumindest mit einem Teilgebiet des künftigen Pastoralen Raumes bestens vertraut, der 2020 aus der Pfarrei St. Katharina Unna sowie den Pastoralverbünden Holzwickede-Opherdicke und Fröndenberg gebildet werden soll.

Andreas Kurte trägt den Ehrentitel Monsignore. Es ist innerhalb der katholischen Kirche eine Anrede. Mit seinem Amtsantritt als Personaldezernet hat der damalige Papst Benedikt XVI. Andreas Kurte diesen Titel eines Päpstlichen Ehrenkaplans verliehen. Papst Franziskus hat die Verleihung mittlerweile stark eingeschränkt, nur noch verdiente Priester ab dem 65. Lebensjahr sollen ihn erhalten können.

Bekannt ist der Titel übrigens auch aus den berühmten Geschichten um Don Camillo und Peppone: Als Don Camillo einen Posten an der römischen Kurie antritt, heißt er fortan: Monsignore Camillo.

Jetzt lesen
Hellweger Anzeiger Themenpaket

Der Fall Wohlgemuth

Mehr zum Thema:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Umzug am Samstag

Ex-Pfarrer Wohlgemuth nimmt mit persönlichen Worten Abschied von Fröndenberg

Hellweger Anzeiger Erklärung im Wortlaut

Nachdem ich Ende Juli auf eigenen Wunsch vom Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker beurlaubt word

Hellweger Anzeiger Pfarrer-Rücktritt

Erzbistum nach Gespräch in Fröndenberg: „Lebenswirklichkeit stärker in den Blick nehmen“

Hellweger Anzeiger Wohlgemuth-Rücktritt

Erzbistum Paderborn stellt sich Fragen von Hundert Katholiken - aber kein neuer Ortspfarrer

Hellweger Anzeiger Rücktritt Pfarrer Wohlgemuth

Fröndenbergs kfd-Frauen nach Demonstration sicher: Diese Welle hält man nicht mehr auf

Hellweger Anzeiger Rücktritt Pfarrer Wohlgemuth

Fröndenberger Frauen wollen Unterstützung bei Gespräch mit Personalchef des Erzbistums

Meistgelesen