Parkplatz am Sportplatz in Langschede soll im Herbst gebaut werden

dzParken in Fröndenberg

An Spieltagen des SV Langschede und wenn viele den Ruhrtalradweg nutzen, wird es am bisherigen Parkstreifen voll. Doch ist der neue Parkplatz dauerhaft nötig? Über diese Frage stritt die Politik.

Fröndenberg

, 30.06.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Radtouristen und vor allem Sportler sowie auch Gäste des SV Langschede dürfte diese Nachricht freuen: Seit Jahren besteht der Wunsch nach Parkplätzen am Ausläufer der Unnaer Straße in Richtung Ruhrtalradweg. Nachdem sich die Politik auf eine Bauvariante geeinigt hatte, passierte lange nichts. Auf Nachfrage der FWG kündigte die Stadt die Arbeiten nun für Herbst 2020 an.

Im Jahr 2015 hatte die SPD beantragt, dass die gesamte Wiese an der Unnaer Straße, vor der sich derzeit ein Parkstreifen befindet, zur Parkfläche mit 40 Plätzen wird. Mit Blick auf ökologische Aspekte und aufgrund von Bedenken, ob so viel Parkraum gebraucht wird, ist das Vorhaben verkleinert worden. Nach der aktuell von Politik und Verwaltung favorisierten Planungsvariante stünden künftig zusätzlich 19 Parkplätze zur Verfügung.

Jetzt lesen

Das dürfte zum einen dem SV Langschede entgegenkommen; an Spieltagen reisen allein 44 Spieler mit dem Auto an, rechnete Markus Gerke vom Verein bereits vor einigen Jahren vor. Zum anderen erhoffte sich die SPD mit ihrem Antrag auch, dass der Langscheder Einstieg in den Ruhrtalradweg besser zu finden sein wird und besser genutzt werden kann, wenn der Parkplatz entsprechend ausgeschildert ist.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Live-Musiker
Thomas Weber vermisst Inspiration: „Kreativität schöpft man aus der Resonanz des Publikums“
Hellweger Anzeiger Radwege in Fröndenberg
Selbsttest neuer Schüler-Radweg: Suche nach Sauerstoffzelt in „bewegter Topografie“
Hellweger Anzeiger Coronavirus
„Teilweise steinzeitlich“: Welche Lehren der Kreis Unna aus der Corona-Pandemie zieht
Meistgelesen