Offene Gärten im Ruhrbogen mit Lesung, Naturmarkt und einer Falknerin

dzFröndenberg und Umgebung

Die Offenen Gärten im Ruhrbogen 2019 gehen in den zweiten Monat: In Fröndenberg wird ein Wassergarten seine Pforten öffnen – und auch in der Nachbarschaft können grüne Paradiese besichtigt werden.

Fröndenberg

, 09.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Fröndenberg ist schon Stammgast bei den Offenen Gärten im Ruhrbogen. Beim zweiten Termin in diesem Jahr öffnet in der Ruhrstadt am Sonntag, 16. Juni, Familie Klein ihren Wassergarten in Westick.

Blaues Paradies in einem grünen Reich

Christine und Andreas Klein sind ebenfalls schon seit vielen Jahren mit von der Partie, wenn private Gartenbesitzer allen Gartenfreunden und Naturliebhabern Eintritt in ihr grünes Reich gewähren. Wobei der Garten der Kleins fast schon eher als blaues Paradies bezeichnet werden könnte. Denn auf ihren 150 Quadratmetern hat das Ehepaar mehrere kleine Wasserflächen angelegt. Der Clou: Durch ein ausgetüfteltes System ist ständige Bewegung im Wasser, was der Wasserqualität und -klarheit zugute kommt. Und: Ins Wasser eingesetzt findet sich als Mittelpunkt des Gartens ein sechseckiger Holzpavillon.

Info: Christine und Andreas Klein, Westicker Straße 92b, Fröndenberg, Tel. (0 23 73) 7 69 30

Vielfältiger Reihenhausgarten

Helmut Bornhold und Jörg Langanski öffnen ihren Garten in Wickede (Ruhr) ebenfalls am 16. Juni – und nicht wie in der Broschüre angegeben am 14. Juli! Auf 400 Quadratmetern in Hanglage finden sich verschiedene Bereiche wie ein Nutzgarten mit Gewächshaus, ein Steingarten oder Staudenbeete. Besonderheit: ein großes Birnenspalier mit über 20 Sorten und eine umfangreiche Hauswurz-Sammlung.

Info: Helmut Bornhold, Jörg Langanski, Kapellenstraße 40, Wickede (Ruhr), Tel. (0 23 77) 8 05 17 66

Offene Gärten im Ruhrbogen mit Lesung, Naturmarkt und einer Falknerin

Im Biebertal in Menden ist aus dem Gelände des ehemaligen Naturbades ein grünes Paradies entstanden. © Frank Saul

Neues Leben im alten Naturbad

Die Gartenfreunde Biebertal in Menden öffnen ebenfalls am Sonntag, 16. Juni, ihr neu geschaffenes Gartenreich. Unter dem Motto „Neues Leben im alten Naturbad“ können die Besucher eine Orchideen-Wildstaudenwiese für Bienen bestaunen. Der vielfältige Naturgarten mit Teichanlage stellt sich vor – inklusive Bratwurst, Kaffee und Kuchen. Das Programm des Tages ist ebenso vielfältig: Eine Falknerin präsentiert ihre Greifvögel, auf einem kleinen Naturmarkt können Bioprodukte vom „Ziegenhof Zum Korbe“ und von „Der Bienenkorb“ erworben werden.

Info: Michael Lenz, Bieberkamp 79 (ehemaliges Naturbad Biebertal vor dem Freizeitzentrum), Menden, Tel. (0 23 73) 39 44 37

Offene Gärten im Ruhrbogen mit Lesung, Naturmarkt und einer Falknerin

Marion Oremek (l.) und Cornelia Pankau haben in der Vergangenheit bereits durch den großen Garten des Hansa-Seniorenwohnparks in Menden geführt. © Dirk Becker


Garten mit Rundgang um den Gartenteich

Auch der Hansa-Seniorenwohnpark in Menden öffnet seinen Garten. Im Innenhof ist das Herz der Grünanlage ein Gartenteich mit Springbrunnen. Die grüne Oase ist durch beleuchtete Wege erschlossen und von überdachten Gängen umringt. Kaffee und Waffeln laden zum Verweilen ein, auf Anfagre sind auch Führungen durch die Anlage möglich.

Info: Hansa-Seniorenwohnpark, Bodelschwinghstraße 64 (Zugang über Märkische Straße, Parken am Lenzenplatz), Menden, Tel. (0 23 73) 1 79 05

Offene Gärten im Ruhrbogen mit Lesung, Naturmarkt und einer Falknerin

Bei Marita und Heribert Schlüter am Amselweg 1a in Menden kann man auf Wunsch auch Zuhörer einer Lesung werden. © Frank Saul

Garten – Raum der Inspiration

Marita und Heribert Schlüter haben in Lendringsen auf verschiedenen Ebenen einen kleinen Hausgarten gestaltet; gemütliche Sitzplätze zwischen Gartenteich, Blumen- , Stauden- und Kräuterecken laden zum Aufenthalt ein. Die Gartenbesitzer stellen im Garten Bilder und Skulpturen aus; auf Wunsch findet auch eine Lesung von Gedichten statt.

Info: Marita und Heribert Schlüter, Amselweg 1a, Menden, Tel. (0 23 73) 8 34 80; Tipp: am Bieberberg parken und zu Fuß am Dekorationsgeschäft vorbeigehen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 32 Unterschriften

Kaum Unterstützer: Petition gegen Spritzenautomaten am Bahnhof läuft schleppend

Hellweger Anzeiger Grundschulen

Sanierung der Grundschulen: Fröndenberg investiert über die Sommerferien 240.000 Euro

Hellweger Anzeiger Kultur unter freiem Himmel

Darum hat das Fröndenberger Sommersonntagskonzert inzwischen so wenige Teilnehmer

Meistgelesen