Nach Pfarrer-Rücktritt: Kirche lädt Gemeindemitglieder zu Dialog und Ideenfindung

dzGemeindeversammlung in Fröndenberg

Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat akzeptieren und bedauern den Weggang von Pfarrer Norbert Wohlgemuth gleichermaßen. Gemeindemitglieder sind für den 24. August ins Pfarrzentrum St. Marien eingeladen.

Fröndenberg

, 09.08.2019, 12:39 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Rücktritt des beliebten Pfarrers Norbert Wohlgemuth hat über die Grenzen von Fröndenberg hinaus für Aufsehen gesorgt. Und wird es wohl auch in den kommenden Wochen tun. Für diesen Sonntag haben die kfd-Frauen einen stillen Protest vor der Messe in der St.-Marien-Kirche geplant. Bei der Sitzung von Kirchenvorständen und Gesamtpfarrgemeinderat am Donnerstag war der Rücktritt ebenfalls großes Thema.

In einer gemeinsamen Erklärung zeigen die Kirchenvorstände St. Marien und St. Agnes Bausenhagen sowie der Gesamtpfarrgemeinderat Verständnis für die Entscheidung des Pfarres, wenngleich sie für alle doch sehr überraschend gekommen sei.

Jetzt lesen

Jetzt blicken sie nach vorne, planen eine Gemeindeversammlung und anschließende Gemeindeberatungen, rufen die Gemeindemitglieder zu Rückmeldungen, Fragen und Anregungen auf, damit der Pastoralverbund mit neuer Stärke Teil des Pastoralen Raumes werden kann.

Vorstand und Gemeinderat danken Pfarrer Norbert Wohlgemuth

Der Kirchenvorstand von St. Agnes und St. Marien und der Gesamtpfarrgemeinderat danken Wohlgemuth für zweieinhalb Jahre gute Zusammenarbeit: „In dieser Zeit hat Pfarrer Norbert Wohlgemuth unseren Pastoralverbund mitgeprägt und viele Menschen in verschiedenen Zusammenhängen zusammengebracht. Mit seiner offenen Art ist er immer wieder auch auf „neue“ Menschen zugegangen und hat Junge sowie Ältere mit der Kirche und dem Glauben in Beziehung gebracht. Im Rahmen unserer Gemeindearbeit haben wir hierbei erlebt, dass es gelingen kann, Menschen für unseren Glauben zu begeistern. Nicht zuletzt hat seine liberale Ausrichtung viele angesprochen“, heißt es in der gemeinsamen Erklärung, die aus der Sitzung hervorgegangen ist.

Dabei blicken Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat auf die Arbeit von Norbert Wohlgemuth zurück, deren Schwerpunkte Jugendarbeit, Bildungsarbeit, Flüchtlingshilfe, Ökumene und vor allem auch die Öffentlichkeitsarbeit waren.

Nach Pfarrer-Rücktritt: Kirche lädt Gemeindemitglieder zu Dialog und Ideenfindung

Vor der St.-Marien-Kirche in Fröndenberg wird am Sonntag demonstriert. Die katholischen Frauen der Kirchengemeinde St. Marien ruft zum stillen Protest auf. © Marcel Drawe

Kirche soll nun aktiv vor Ort mitgestaltet werden

„Wir sehen den Auftrag in unseren Gremien, sowie für alle Christinnen und Christen in unserem Pastoralverbund, unsere Kirche, unseren Glauben aktiv und gemeinsam jetzt und in Zukunft vor Ort mitzugestalten“ heißt es weiter.

Alle Gemeindemitglieder sind für den 24. August von 9.30 bis 12.30 Uhr zu einer Gemeindeversammlung in das Pfarrzentrum St. Marien eingeladen, um über die aktuelle Situation zu diskutieren.

Jetzt lesen

Bevor die Pastoralverbünde Unna, Fröndenberg und Holzwickede zum „Pastoralen Raum“ zusammenwachsen, wünschen sich Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat in Fröndenberg eine Art Gemeindeberatung, bei der die Themen aus der Gemeindeversammlung aufbereitet werden. Wie diese aussehen könnten, ist den Beteiligten noch nicht ganz klar. Vorstellbar seien Versammlungen, Workshops oder neue Formen der Forenarbeit, in denen Wünsche und Möglichkeiten formuliert und zusammentragen werden können.

Jetzt sind die Gemeindemitglieder gefragt

Vorab wird nun um die Unterstützung aller Gemeindemitglieder gebeten.

„Wir sind überzeugt, dass wir in allen Ortsteilen von Fröndenberg viel Kraft und Ideen für die gute Weiterentwicklung der katholischen Kirche in Fröndenberg haben“, so die Kirchenvorstände und der Gesampfarrgemeinderat.

„Lassen Sie uns diese positive Energie für eine gute, positive und innovative Weiterentwicklung und Konkretisierung unseres Gemeindelebens in Fröndenberg und des Pastoralen Raums Fröndenberg-Holzwickede-Unna nutzen“, fordern sie auf.

Jetzt lesen
Hellweger Anzeiger Themenpaket

Der Fall Wohlgemuth

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mord am Hellweg

Krimi-Cops ermitteln in Fröndenberg die besten Schauplätze für schaurige Verbrechen

Hellweger Anzeiger Bürgermeisterwahl

Bürgermeister-Kandidatur: FWG will nur einen Fröndenberger ins Amt hieven

Hellweger Anzeiger Kaninchenausstellung

Kaninchenzüchter aus Warmen feiern Jubiläum mit Kreismeistertiteln und mehr als 500 Tieren

Meistgelesen