Mit Bildergalerie: Mitmachzirkus „Manegentraum“ bringt den Marktplatz in Bewegung

dzChristkindelmarkt Tag zwei

Der zweite Tag des Christkindelmarktes stand ganz im Zeichen der Bewegung: Mitmachzirkus, Zumba und ein Musical boten viele Gelegenheiten, sich zu bewegen oder warm zu singen. Denn der Wind wehte ziemlich kalt über den Marktplatz.

Fröndenberg

, 14.12.2019, 19:39 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für Ann-Katrin Bichlmaier war es ein Heimspiel im Herzen der Stadt: Die Direktorin des Mitmachzirkus „Manegentraum“ eröffnete am Samstag den zweiten Tag des Christkindlmarktes. Der auf der Hohenheide beheimatete Zirkus ist in der Stadt natürlich bekannt – und das nicht nur, weil er zum dritten Mal auf dem Christkindelmarkt für Unterhaltung sorgte.

Jetzt lesen

„Wir gehen auch in die Kindergärten und Grundschulen, dadurch kennen uns viele der Kinder, die uns hier sehen, bereits schon“, sagte Bichlmaier. Und tatsächlich: War der Marktplatz um 14 Uhr noch relativ leer, füllte er sich binnen Minuten, als Ann-Katrin Bichlmaier und ihre Kollegen vom „Manegentraum“ ihr Programm starteten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Fröndenberger Christkindelmarkt 2019

Leckeres Essen, heißer Glühwein, tolle Geschenkideen und ein spannendes Programm: Dafür steht der Weihnachtsmarkt mitten in Fröndenberg seit vielen Jahren.
13.12.2019
/
Zum Auftakt des Christkindelmarktes am späten Nachmittag machte der Nieselregen eine kurze Pause. So füllte sich der schön geschmückte Marktplatz schnell mit Menschen, die sich Glühwein, Bratwurst und Co. schmecken ließen. © Hornung
Die Kinder des Kindergartens St. Josef haben mit Musik und Tanz den Christkindelmarkt eröffnet. © Hornung
Bei der Eröffnung des Fröndenberger Christkindelmarktes mit dem Kindergarten St. Josef sammelten sich stolze Eltern vor der Bühne.© Hornung
Bei der Eröffnung des Fröndenberger Christkindelmarktes mit dem Kindergarten St. Josef sammelten sich stolze Eltern vor der Bühne.© Hornung
Beim Verteilen der Stutenkerle an alle kleinen Fröndenberger teilten sich Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe und der Nikolaus die Arbeit auf.© Hornung
Nicht nur Marmeladen und Deko, sondern auch ausgefallene Geschenkideen zeigten die Aussteller an ihren Buden. © Hornung
Die Stände waren zum Fröndenberger Christkindelmarkt festlich geschmückt. Und es gab viele Leckereien. © Hornung
Unter anderen gab es beim Christkindelmarkt Liköre zu kaufen. © Hornung
Die tollen Stände mit allerlei Geschenkideen zogen beim Fröndenberger Christkindelmarkt viele Besucher an. © Hornung
Handarbeiten und allerlei selbst gemachtes zum Essen und Trinken wurde an den Ständen auf dem Fröndenberger Christkinelmarkt angeboten. © Hornung
Wieder mit dabei: Das Kinderkarussell, das vor allem zum Einbruch der Dunkelheit für strahlende Gesichter bei den kleinen Besuchern des Fröndenberger Christkindelmarktes sorgte. © Hornung
Deko aus Holz ist bei den vielen kreativen Ständen auch mit dabei.© Hornung
Wer noch Weihnachtsgeschenke und/oder -deko sucht, sollte den Christkindelmarkt auf jeden Fall besuchen. © Hornung
Nach dem Kindergarten St. Josef standen am Freitag Schülerinnen und Schüler der Overbergschule mit ihrer neuen Schulleiterin auf der Bühne. © Hornung
Beim Mitmachzirkus auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt war jede Menge los. © Anna Gemünd
Beim Mitmachzirkus auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt war jede Menge los. © Anna Gemünd
Beim Mitmachzirkus auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt war jede Menge los. © Anna Gemünd
Beim Mitmachzirkus auf dem Fröndenberger Christkindelmarkt war jede Menge los. © Anna Gemünd
Schlechtes Wetter drückte am Samstag auf die Stimmung. © Marcel Drawe
Der harte Kern der Tischtennisspieler trotzt dem Wetter. © Marcel Drawe
Die Besucher haben sich unter dem Unterstand gedrängt. © Marcel Drawe
Der Spielmannszug Bausenhagen zog sein Programm auf dem Christkindelmarkt trotz Schauer unbeirrt durch. © Marcel Drawe
Der Spielmannszug Bausenhagen zog sein Programm auf dem Christkindelmarkt trotz Schauer unbeirrt durch. © Marcel Drawe
Sobald es nicht mehr ganz so stark regnete, war wieder mehr auf dem Marktplatz los. © Marcel Drawe
Viele Kinder standen auf der Bühne. © Privat
Zum ersten Mal trat Thomas Weber auf dem Christkindelmarkt auf.© Privat
Das Varieté der GSF zeigte eine beeindruckende Show auf dem Christkindelmarkt. © Privat

Dicht gedrängt standen Jung und Alt vor der Bühne und staunten, was Seiltänzerin Amanda auf dem gespannten Silberseile zeigte: Scheinbar mühelos balancierte sie über das dünne Seil, kniete sich hin und schwang einen Reifen. „Wenn ihr mögt, könnt ihr das gleich gerne auch ausprobieren“, lud Ann-Katrin Bichlmaier die Kinder ein.

Mit Bildergalerie: Mitmachzirkus „Manegentraum“ bringt den Marktplatz in Bewegung

Clown Charlie jonglierte nicht nur, er ließ sich auch auf eine Wette mit seiner Chefin ein. © Anna Gemünd

Doch zunächst ließ sich die Zirkusdirektorin auf eine Wette mit ihrem Clown Charlie ein. Ob sie die rohe Zwiebel, die er in seinem Kostüm versteckt habe, finden können? Wenn ja, so sollte sie 50 Euro von ihm bekommen. Für die Kinder war es ein großer Spaß, zu verfolgen, wie Charlie seine Chefin geschickt austrickste und die Zwiebel letztlich einfach aufaß – zum Entsetzen mancher Erwachsener: „Hat der jetzt wirklich die rohe Zwiebel gegessen?“

Mit Bildergalerie: Mitmachzirkus „Manegentraum“ bringt den Marktplatz in Bewegung

Artistin Amanda zeigte den Kindern, wie man einen oder auch mehrere Hula-Hoop-Reifen schwingt. © Anna Gemünd

Jung und Alt, die zusammen Spaß an einem bunten Programm haben – dieses Ziel des Christkindlmarktes wurde am Samstag erreicht. Durch die Möglichkeit, sich selbst im Hula-Hoop-Reifen-Schwingen oder Jonglieren zu versuchen, kamen vor allem die Kinder schnell in Bewegung. Stolze Eltern applaudierten ihren wagemutigen Kindern, die an der Hand von Zirkusdirektorin Ann-Katrin Bichlamaier den wackeligen Gang über das gespannte Silberseil wagten.

Musical und Spielmannszug

Als um 15 Uhr dann mit „Coco Superstar“ das Musical der Fünftklässler des Gesamtschule anstand, war der Marktplatz gut gefüllt und die Schüler trafen auf ein aufmerksames Publikum. Ab da ging es Schlag auf Schlag im Programm: Der Evangelische Matthias-Claudius-Kindergarten stand ebenso auf der Bühne wie die Zumba-Kids, die JeKits der Overbergschule, der Spielmannszug Bausenhagen und auch der MGV Sängerbund. Bei so viel Musik und Bewegung gab es jede Menge Gelegenheiten, mitzusingen oder zu tanzen – eine gelungene Fortsetzung des Mitmachzirkus zum Start.

Leider viel Regen in den Abendstunden

  • So toll der zweite Tag mit dem Mitmachzirkus startete, so viel Mühe sich die Akteure auf der Bühne auch im Verlauf des Nachmittags gaben – das schlechte Wetter spielte den Organisatoren, allen voran Michael Tillmann, nicht gerade in die Karten. Zeitweise regnete es so stark, dass gerade noch so viele Besucher wie Unterstellmöglichkeiten auf dem Marktplatz waren.
  • Für den Sonntag hoffen nun alle auf besseres Wetter: Der Markt läuft am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. In dieser Zeit haben im Zentrum auch die Geschäfte geöffnet. Höhepunkte sind der ökumenische Gottesdienst um 14 Uhr, die Prämierung der Gewinner des Luftballonwettbewerbs von der Fliegenkirmes um 15 Uhr sowie der Auftritt des Spielmannszugs Hohenheide um 18 Uhr. Um 16 Uhr sowie um 17.30 Uhr sollten die Teilnehmer des Weihnachtsverlosung auf den Marktplatz kommen.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sonderzüge zum BVB
Zum BVB-Spiel gegen Köln fahren noch keine Sonderzüge über Fröndenberg
Hellweger Anzeiger Finanzausschuss
Mehr als 800.000 Euro: Schulen stehen weit oben auf der Investitionsliste der Stadt
Meistgelesen