Menden hat seit zehn Jahren eine eigene Gesamtschule

Redakteur
Zu den Errungenschaften der Gesamtschule Menden gehört, dass die Bildungseinrichtung als „Fairtrade School“ ausgezeichnet wurde.
Zu den Errungenschaften der Gesamtschule Menden gehört, dass die Bildungseinrichtung als „Fairtrade School“ ausgezeichnet wurde. © Privat
Lesezeit

Wie würde sich die Schullandschaft verändern, wenn Menden eine eigene Gesamtschule bekommt? Befürworter der Gründung einer solchen Schule in Menden – allen voran der damalige Bürgermeister Volker Fleige – waren sicher, dass sie akzeptiert würde. Andere trugen Bedenken vor – und die kamen auch aus Fröndenberg.

Inzwischen liegt die Gründung der Gesamtschule Menden zehn Jahre zurück. Eine Erkenntnis nach dieser Zeitspanne, in der auch schon zwei Jahrgänge ihr Abitur an der GSM gebaut haben, ist die, dass die Gesamtschulen in Fröndenberg und Menden sich gleichermaßen behauptet haben.

Erwartungsgemäß ist die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die täglich aus Menden zur Gesamtschule Fröndenberg kommen, trotz deren unbestrittener Qualität gesunken. Die Mendener haben Unkenrufen zum Trotz gezeigt, dass sie der neuen Gesamtschule in ihrer Stadt vertrauen. Andersherum bleiben die meisten Fröndenberger Familien „ihrer“ Schule treu.

Am 22. August 2012 schauten die ersten Fünftklässler begeistert und mit offenen Augen auf ihre neue Schule. Seit dem Gründungstag ist viel passiert: Innovationen, gemeinsames Lernen, Umzüge, Neubauten, Sportfeste, Projekte und natürlich ganz viel Unterricht haben die Schülerinnen und Schüler erlebt.

Die Schule ist in zehn Jahren gehörig gewachsen – sowohl an Menschen als auch an Räumen. Inzwischen werden in drei Häusern über 900 neugierige Kinder und junge Erwachsene mit Wissen versorgt. Deshalb schaut die Gesamtschule zu ihrem ersten runden Geburtstag gerne zurück und zugleich optimistisch in die Zukunft.

Ein Höhepunkt steht unmittelbar bevor: Ihren Geburtstag feiert die Gesamtschule Menden am Freitag, 9. September, mit einem Jubiläumsschulfest. „Den Vormittag werden wir mit unseren Ehrengästen und einem gemeinsamen Festakt verbringen. Ab 13 Uhr bis 16 Uhr (Ende offen) findet dann das Schulfest statt, zu dem nicht nur Eltern und Familien unserer Gesamtschule herzlichst eingeladen sind, sondern auch jeder und jede Interessierte“, kündigt die Gesamtschule in ihrer Einladung an.

Unter dem Festmotto: „Komm, schau, mach mit“ gibt es für verschiedene Altersgruppen vielfältige Aktionen. Sportspiele, kreative Angebote, Musik, Tanz und Theater gibt es ebenso wie einen „Escape Room“. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.