Mit Video: So senkten sich 30 Tonnen unter die Erde des Marktplatzes

dzWasserspiel Markt

Auf dem Fröndenberger Marktplatz hing früh morgens ein dicker Fisch an der Angel: Bei der Versenkung der Pumpenkammer für das Fontänenfeld in die Baugrube war Maßarbeit gefragt.

Fröndenberg

, 15.07.2020, 10:42 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Kran hievte nicht weniger als 30 Tonnen Beton in die Höhe: Die Firma AquaActiv aus Detmold lieferte am Mittwoch Morgen die Pumpenkammer für das künftige Wasserspiel an. Kürzlich hatten die Spezialisten noch einen Auftrag in Moskau.

»Das Wasser ist keimfrei, weil auch Kinder damit spielen. Aber es ist kein Trinkwasser.«
Christopher Wessel, Firma AquaActiv

Christopher Wessel und seine Leute hatten bereits um 6 Uhr mit ihrem Schwertransport die Autobahn verlassen – das breite Kranfahrzeug durfte den einsetzenden Berufsverkehr nicht länger behindern.

Pumpentechnik für das Fontänenfeld

Auf dem Marktplatz angekommen lief dann alles wie am Schnürchen: Das Betonbauwerk, einer Fertiggarage tatsächlich nicht unähnlich, musste in die Grube neben der alten Linde. Inhalt: die Pumpentechnik für das Fontänenfeld sowie das Wasserreservoir mit fünf Kubikmeter Fassungsvermögen.

Nach knapp 45 Minuten saß das mächtige Trumm passgenau in der Erde. Der unterirdische Technikraum wird die zwölf Fontänen, die nördlich der Linde auf einer geraden Linie angeordnet werden, mit Wasser speisen.

Video
Die Pumpenkammer für das Wasserspiel kommt unter die Erde
Jetzt lesen
Fast geschafft: Die Pumpenkammer passte mit reichlich Spiel ohne Probleme in die zuvor ausgehobene Grube.

Fast geschafft: Die Pumpenkammer passte mit reichlich Spiel ohne Probleme in die zuvor ausgehobene Grube. © Marcus Land

Die Firma AquaActiv ist Expertin im Bereich Springbrunnen und Wassertechnik und wird als Subunternehmerin für die Landschaftsbauer Mennigmann aus Hamm tätig. AquaActiv wird in den kommenden Monaten auch das Wasserspiel in den Boden einlassen, wie Christopher Wessel erläuterte.

Das Wasserspiel wird von einem Software-Programm gesteuert, wechselt die Höhen der Fontänen und ändert immer wieder die Anzahl der sprudelnden Säulen. Weil sich AquaActiv nach dem Fortschritt auf der Baustelle richten muss, wird die Firma noch mehrmals nach Fröndenberg kommen, bis alles fertig ist.

Wasser wird ständig Desinfektionsmittel zugefügt

Die Pumpenkammer selbst ist hochgerüstet: Fußboden, Heizung, ein Frischwasseranschluss, dazu ein Wasserfilter mit 200 Kilogramm Sand sowie die Dosiertechnik, der auch Desinfektionsmittel zugefügt wird.

„Das Wasser ist keimfrei, weil auch Kinder damit spielen. Aber es ist kein Trinkwasser“, machte Christopher Wessel deutlich.

Jetzt lesen
Christopher Wessel von der Firma AquaActiv hat einen Kleber auf die Wände der Pumpenkammer aufgebracht. Am Ende hievte der Karn den Deckel auf das Bauwerk. Darin sind zwei Zugänge eingebaut, damit die Technik regelmäßig gewartet werden kann.

Christopher Wessel von der Firma AquaActiv hat einen Kleber auf die Wände der Pumpenkammer aufgebracht. Am Ende hievte der Karn den Deckel auf das Bauwerk. Darin sind zwei Zugänge eingebaut, damit die Technik regelmäßig gewartet werden kann. © Marcus Land

Eine Entwässerungspumpe sorgt dafür, dass bei starken Regenfällen die Technik in der Kammer nicht absäuft. Ein Frostwächter verhindert im Winter das Einfrieren. Die Pumpenkammer sei durchaus wartungsintensiv, räumte Christopher Wessel ein. Einmal wöchentlich müsse zum Beispiel der Schmutzfang kontrolliert werden.

Die Erfahrung zeige, dass auf öffentlichen Plätzen eben immer kleinerer Müll wie Zigarettenkippen in die Wasserabflüsse gerate. Auf Wochenmärkten werde auch schon mal altes Öl darin entsorgt - da sollte man alle Marktplatznutzer bestenfalls vorher informieren, dass dort nun ein Wasserspiel plätschert.

Info

Wasserspiele für Süddeutschland

  • Die Firma AquaActiv installiert in ganz Deutschland und sogar europaweit in den Städten Wasserspiele im öffentlichen oder auch privaten Raum.
  • Kürzlich erst hatte das Unternehmen einen Auftrag in Moskau, wo man ebenfalls ein Fontänenfeld errichtete. Auch in Metropolen wie Frankfurt/Main, Stuttgart oder Karlsruhe ist man aktiv.
  • Die meisten Aufträge kämen aus Süddeutschland und danach NRW. In Baden-Württemberg seien selbst Kleinstädte finanziell offenbar so gut aufgestellt, dass auch 1000-Einwohner-Gemeinden aufwändige Wasserspiele bestellten.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Winschotener Straße / Im Stift
Bei ihrer neuen Fußgängerzone sollen die Fröndenberger ein Wörtchen mitreden
Hellweger Anzeiger Digitales Schützenfest
Schützenverein Langschede: Von verbuddelten Ketten und einem Pastor als Schützen
Hellweger Anzeiger Gesamtschule Fröndenberg
Sanierungsarbeiten an der Gesamtschule: „Wenn die Schüler kommen, sind wir fertig“
Hellweger Anzeiger Schulen in Fröndenberg
Viel Geld für die Fröndenberger Grundschulen versickert in diesem Jahr im Abfluss
Meistgelesen