Markus Döring schießt sich auf den Schützenbund-Thron

dzSchützenfest

Ein tolles Schützenfest feiert der Fröndeberger Schützenbund. Und er hat neue Regenten: Markus Döring und Marion Wette sind das neue Königspaar.

Fröndenberg

, 22.06.2019 / Lesedauer: 3 min

In Fröndenberg scheint nicht nur die Sonne vom strahlend blauen Himmel – auch die Schützen haben allen Grund zur Freude. Der Schützenbund feiert an diesem Wochenende sein Schützenfest und hat auch schon ein neues Königspaar: Markus Döring und Marion Wette heißen die neuen Regenten.

Das Vogelschießen auf Balsters Wiese ist traditionell ein langes Vergnügen. Bis tief in die Nacht schossen die Schützen am Freitag um die Wette. Schließlich war es Markus Döring, der mit dem 183. Schuss den letzten Span des Vogels aus dem Kasten holte. An seiner Seite wird Marion Wette ihn durch ein sicher aufregendes Regentenjahr begleiten.

Festzug am Sonntag

Wer mit dem neuen Königspaar feiern will, ist natürlich im Festzelt willkommen. Und beim großen Festzug am Sonntag ab 14.30 Uhr darf den beiden natürlich auch gerne zugejubelt werden.

Zum Vizekönig avancierte Gregor Kuge, der den Schützenvogel mit dem 26. Schuss von seiner Krone befreite. Den ersten Jubel hatte es aber schon zuvor gegeben: Volker Buse holte sich mit dem 9. Schuss das Zepter. Den Apfel sicherte sich Karl-Heinz Finger mit dem 13. Schuss. Nachdem auch die Krone vergeben war, nahmen die Schützen die Schwingen des Adlers ins Visier. Den rechten Flügel holte Jan-Phillip Lekic mit dem 82. Schuss aus dem Kasten, der linke Flügel ging mit dem 128. Schuss an Nicolas Dons.

Markus Döring schießt sich auf den Schützenbund-Thron

Zwei Mädchen an der Spitze: Tamina Schäckel (mit der Krone) ist erneut die Kinderkönigin, ihre Prinzgemahlin ist Mia Ebeling. © Fröndenberger Schützenbund

Zwei Mädchen an der Spitze

Was bei den Erwachsenen selten ist, machte Tamina Schäckel beim Kinderschützenfest am Samstag möglich: Sie verteidigte ihren Titel als Königin. Sie suchte sich Mia Ebeling als Prinzgemahlin aus – damit sind sogar zwei Mädchen an der Spitze.

Balsters Wiese war auch am Samstag gut besucht, gab es doch ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg und dem Selbstgestalten des Vogels. Ein geplanter Auftritt der Feuerwehr Warmen fiel leider aus – ein Einsatz forderte die Wehr.

Markus Döring schießt sich auf den Schützenbund-Thron

Auch Johanna probierte ihr Glück und nahm beim Kinderschützenfest mit der Armbrust den Vogel ins Visier. © Marcel Drawe

Die Kinder schossen mit einer Armbrust auf Ballons, die am Vogel befestigt waren. Das Zepter traf schon mit dem 5. Schuss Johanna Kuge, mit dem 11. Schuss holte sich Sophia Luig den Apfel. Die Krone traf Maya Madiwe mit dem 49. Schuss. Dann stieg die Spannung und mit dem 129. Schuss landete Tamina Schäckel den entscheidenden Treffer.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Literatur und Geschichte

VHS-Programm: Fröndenberger Stadtarchivar widmet sich Theodor Fontane

Hellweger Anzeiger Königsschießen

Schützenfest: Adler Hohenheide liefern sich einen spannenden Wettkampf an der Vogelstange

Hellweger Anzeiger Diskussion im Stiftsgebäude

Wie geht es dem Klimapatienten Wald? Rahel-Varnhagen-Salon nimmt sich der Frage an

Hellweger Anzeiger Wohlgemuth-Rücktritt

Debatte nach Pfarrer-Rücktritt: KFD Fröndenberg auf Augenhöhe mit Päpstlichem Ehrenkaplan

Meistgelesen