Fröndenberger Marktplatz kann nicht vorgezogen werden

dzIntegriertes Handlungskonzept

Nachdem die Bedingungen klar sind, könnte mit der Umgestaltung des Marktplatzes begonnen werden. Das hofft die SPD-Fraktion. Doch Bauamtsleiter Martin Kramme findet nun klare Worte.

Fröndenberg

, 08.11.2018, 13:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der geschlossene Marktplatz ist beschlossen – und die Weichen sind so gestellt, dass die Stadt voraussichtlich um einen Tunnel als Gleisunterführung herum kommt. Damit ist die Grundlage für die Umgestaltung des Marktplatzes klar. Deshalb hat die SPD-Fraktion mit einem Antrag wie berichtet angeregt, die geplante Umgestaltung des Marktplatzes vom Jahr 2020 auf das Jahr 2019 vorzuziehen. Dazu müssten bis zum 1. Dezember Städtebaumittel beantragt werden.

Bauamtsleiter Martin Kramme fand in der Ratssitzung am Donnerstag klare Worte: „Ich muss Sie enttäuschen. Selbst wenn wir heute noch anfangen würden, wäre der Antrag nicht machbar.“ Allein die Tiefbauplanung, erklärte er, würde acht Wochen in Anspruch nehmen – Zeit wären nur noch drei Wochen. Zudem habe es noch keine politische Abstimmung über die Inhalte eines vorzeitigen Antrags gegeben.

Ernüchternd für die SPD. Habe doch gerade der Sommer gezeigt, wie „verödet“ der Marktplatz sei, erklärte die Ratsvertreterin und erste stellvertretende Bürgermeisterin Monika Kostorz.

Derzeit arbeite die Stadt mit Hochdruck daran, den Antrag auf Förderung für den Bereich Winschotener Straße/ Im Stift bis zum 1. Dezember fertigzustellen, erklärte Martin Kramme weiter. Darauf folge eine Phase, in der die Stadt ohne Zuwendungsbescheid nicht weiter arbeiten dürfe. Für diese Zeit stehe die Tiefbauplanung für den Markt auf dem Programm – auch Bürgerbeteiligung sei vorgesehen. Nach den Sommerferien soll der Antrag zur Marktplatzumgestaltung für Dezember 2019 in der Schublade liegen. Ihn eher einzureichen, sei nicht möglich.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bevölkerungsentwicklung

Fröndenbergs Einwohner verhalten sich bockig wie ein gallisches Dorf

Hellweger Anzeiger Schwimmunterricht

Nach schwerem Defekt: Lehrschwimmbecken der Overbergschule geht wieder in Betrieb

Hellweger Anzeiger Prüfprozess

Was Stromkunden von einer Fusion der Stadtwerke Fröndenberg mit einem Nachbarn hätten

Meistgelesen