Live-Stream aus St. Marien: Jörg Segtrop und Heiner Redeker liefern Hoffnungsimpulse

dzGemeindeleben

Einfach mal ausprobieren wollen Organist und Gemeindereferent der Kirchengemeinde St. Marien in Fröndenberg ein Facebook-Live-Video - und so für den Ausfall eines Konzerts am Sonntag entschädigen

Fröndenberg

, 21.03.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Wenn nicht jetzt, wann dann“, sagt der vielseitige Fröndenberger Musiker Jörg Segtrop, der in der Kirche St. Marien regelmäßig Orgel spielt. Ein Facebook-Live-Video hat er im Leben noch nicht gestartet. Aber es gibt immer ein erstes Mal - und zwar diesen Sonntag.

Denn auch das Konzert, das am Sonntagabend in der St. Marienkirche hätte stattfinden sollen, muss wegen der Corona-Krise ausfallen. Das Gemeindeleben liegt auf Eis. Und das bewegt den Musiker, gemeinsam mit Gemeindereferent Heiner Redeker ein Experiment zu starten, dessen Ausgang noch ungewiss sei. Sie wollen am Sonntag, 22. März, live aus der Kirche Musik- und Wortbeiträge übertragen, ohne im Vorfeld überhaupt so genau zu wissen, wie das eigentlich funktioniert - und wer am Ende dabei zusieht.

Jetzt lesen

„Wir wollen einen neuen Weg versuchen“, sagt Organist Jörg Segtrop, „kein Konzert machen, sondern Impulse setzen“. Das ganze läuft dann unter dem Titel Hoffnungsimpressionen. Jörg Segtrop wird an der Orgel spielen, Heiner Redeker der packend erzählen und vorlesen kann, zur Situation passende Texte vortragen. Das Veranstaltungskonzept passe auch gut in die Kirchenjahreszeit, freut sich Segtrop.

Jörg Segtrop wird am Sonntag Orgel spielen. Er freut sich auf das moderne Experiment.

Jörg Segtrop wird am Sonntag Orgel spielen. Er freut sich auf das moderne Experiment. © Pott

In Windeseile muss er sich nun noch mit den technischen Gegebenheiten vertraut machen. Ein Video bei Youtube „streamen“ (wie sich die Live-Übertragung nennt)? Das funktioniere nur, wenn einem über 1000 Menschen folgen. Und so sei die Wahl auf Facebook gefallen. Dafür benötigt man eigentlich nicht mehr, als ein Smartphone.

Hilfe ist gerne gesehen

Wer dem Duo für Sonntag noch technische Tipps geben kann oder bei der Aufnahme helfen möchte, könne sich sehr gerne unter Tel. 0177 7 41 95 19 melden, hofft Jörg Segtrop auf weitere Unterstützer.

Heiner Redeker, Gemeindereferent des Pastoralverbundes Fröndenberg, nahm bereits vor Weihnachten die Morgenandachten beim Deutschlandfunk in Köln auf.

Heiner Redeker, Gemeindereferent des Pastoralverbundes Fröndenberg, nahm bereits vor Weihnachten die Morgenandachten beim Deutschlandfunk in Köln auf. © privat

Das ursprüngliche Konzert war für 18 Uhr geplant und so soll auch der Live-Stream um 18 Uhr beginnen - unter dem Titel „Hoffnungsimpulse“ über die Facebook-Seite von Jörg Segtrop unter www.facebook.com/jorg.segtrop.9.

Wenn das Experiment glückt, soll das Ergebnis im Anschluss auch für alle, die kein Facebook nutzen, zu sehen sein. Und zwar auf der Internetseite der Evangelischen Kirchengemeinde St. Marien unter www.katholische-kirche-froendenberg.de/7780-St.-Marien.html oder auf der Internetseite des Orgelbauvereins St. Marien Fröndenberg unter www.orgelbauverein-froendenberg.de.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Naturschutzgebiet in Fröndenberg
Schon wieder Vandalismus an der Kiebitzwiese: Ruf nach Kontrollen wird laut