Mehr Kurzarbeit in Unna, Fröndenberg und Holzwickede als in den Vorjahren

dzAgentur für Arbeit

Bei der Kurzarbeit verzeichnet die Agentur für Arbeit in Unna, Fröndenberg und Holzwickede in diesem Herbst einen leichten Anstieg. Für die Betriebe ist dabei vor allem ein Grund ausschlaggebend.

Unna, Fröndenberg, Holzwickede

, 22.10.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehr Betriebe aus Unna, Fröndenberg und Holzwickede als in den Vorjahren haben in diesem Herbst Kurzarbeit bei der Agentur für Arbeit angemeldet.

Diese Tendenz zeige sich auch im gesamten Jahresverlauf 2019, hieß es auf Anfrage bei der Agentur für Arbeit in Hamm.

Die Entwicklung sei aber nicht so dramatisch wie in den Krisenjahren 2008 und 2009, sagte Sprecherin Cordula Cebulla. Im Agenturbezirk Hamm – Stadt Hamm und Kreis Unna – hatten damals rund 800 Betriebe Kurzarbeit angemeldet, aktuell sind es 33.

Jetzt lesen

Allein elf Betriebe hiervon sind in Unna, Fröndenberg und Holzwickede ansässig. Viel stärker betroffen ist übrigens bereits das wirtschaftsstarke Südwestfalen, bestätigte Cebulla; allein in Lüdenscheid hatten zwischenzeitlich rund 30 Betriebe kurzarbeiten lassen.

Die Kurzarbeit im Kreis Unna sei für kurze Zeiträume von sechs bis neun Monaten angezeigt worden, was für eine positive Prognose der Betriebe spreche.

Betroffen sei vor allem die Automobilzuliefererbranche. Vielfach genannter Grund: große Unsicherheit mit Blick auf das Kaufverhalten infolge der Dieselproblematik.

Auffällig sei, dass sich viele Betriebe über die Regularien der Kurzarbeit informierten.

Zur Sache

Saison-Kurzarbeitergeld bei saisonalem Arbeitsausfall

  • In der Schlechtwetterzeit von Dezember bis März haben Arbeitnehmer in Betrieben des Baugewerbes, Dachdeckerhandwerks und Garten- und Landschaftsbaus bei Arbeitsausfällen, die zum Beispiel auf wirtschaftlichen oder witterungsbedingten Gründen beruhen, Anspruch auf Saison-Kurzarbeitergeld, wenn der Arbeitsausfall vorübergehend und nicht vermeidbar ist.
  • Neu ist seit einiger Zeit: Für den Bezug von Saison-Kurzarbeitergeld aus wirtschaftlichen Gründen bedarf es keiner Anzeige mehr.
  • Aktuelle Informationen stehen im Internet bereit: www.arbeitsagentur.de -> Unternehmen -> Finanzielle Hilfen und Unterstützung -> Kurzarbeitergeld -> Saison-Kurzarbeitergeld. Dort sind auch alle aktuellen Merkblätter und Vordrucke zu finden.
  • Fristen für den Leistungsantrag: für den Kalendermonat Dezember 2019 der 31. März 2020; für Januar 2020 der 30. April 2020; für Februar 2020 der 2. Juni 2020 und für März 2020 der 30. Juni 2020.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Talkrunde

Frau als Chefin akzeptieren lernen - Wie wird die Ausbildung von Flüchtlingen zum Erfolg?

Meistgelesen