Kreuzung Wilhelmshöhe: Grünphase für Linksabbieger kommt

dzNeue Ampelschaltung

Die Wilhelmshöhe ist kein offizieller Unfallschwerpunkt mehr. Gekracht hat es dort trotzdem auch dieses Jahr. Eine separate Grünphase für Linksabbieger soll nun für mehr Sicherheit sorgen.

Fröndenberg

, 06.11.2019, 17:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vier schwere Unfälle im Jahr 2017, drei Unfälle 2018 – und auch dieses Jahr hat es bereits gekracht: Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu Unfällen an der Kreuzung auf der Wilhelmshöhe in Fröndenberg. Häufig waren Linksabbieger darin verwickelt.

Jetzt lesen

Aus diesem Grund haben die Verkehrssicherung des Kreises Unna, Vertreter von Polizei, Stadt und Bezirksregierung sowie Straßen.NRW die Köpfe zusammengesteckt.

Mit dem Ergebnis: Um die Sicherheit an der gefährlichen Kreuzung zu erhöhen, soll eine separate Grünphase für Linksabbieger eingerichtet werden.

Auswirkungen auf den Verkehrsfluss noch ungewiss

Die neue Ampelschaltung sei bereits angeordnet, liege inzwischen auf dem Schreibtisch von Straßen.NRW, sagt Michael Arnold vom Kreis Unna.

Für die neue Ampelschaltung sei zusätzliche Hardware anzuschaffen. Wie sich die Grünphase auf den Verkehrsfluss auswirke, bleibe abzuwarten. „Die anderen Richtungen mussten etwas abgeben“, so Arnold.

Die separate Grünphase für Linksabbieger werde voraussichtlich noch in diesem Jahr eingerichtet, wie Straßen.NRW auf Nachfrage mitteilt. Die Signalplanung sei bereits erstellt. Ein erstes Angebot müsse überarbeitet werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schulwegsicherung

Knöllchen für Elterntaxis: Jetzt verschärft die Stadt Fröndenberg ihre Gangart

Hellweger Anzeiger Baumpflege und Verkehrssicherheit

Erster Baum gefällt, viele weitere markiert: Straßen.NRW räumt in Frömern auf