Spielplätze in Fröndenberg: Jetzt soll der Kreis in die Pflicht genommen werden

dzSpielflächenbedarfsplan

Tut die Stadt bereits genug – oder müssen Fröndenbergs Spielflächen bedarfsgerechter gestaltet werden? Auf diese Frage gab der Stadtrat noch keine klare Antwort. Wohl aber werden die Spielflächen weiter Thema sein.

Fröndenberg

, 29.06.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie wichtig Spielplätze in Fröndenberg sind, ist wohl vielen Familien erst aufgefallen, als sie eine Weile darauf verzichten mussten. So geschehen während der Corona-Krise und auch an der Goldbreite, wo Spielgeräte abgebaut wurden und ein neuer Spielplatz entstehen soll. Dutzende Familien kamen zu einem Bürgerbeteiligungstermin zusammen. Nun ist die SPD der Ansicht, dass Fröndenbergs Spielplätze bedarfsgerechter geplant werden müssten.

Jetzt lesen

Der Sportausschussvorsitzende und Mitglied der Spielplatzkommission Oliver Funke (CDU) kann den Antrag der SPD-Fraktion auf einen Spielflächenbedarfsplan gar nicht verstehen. Bisher hätten immer die Kinder entschieden, wenn es eine Spielfläche neu zu planen galt. Die Spielplätze würden von der Stadtverwaltung und der Spielplatzkommission regelmäßig in Augenschein genommen. Weiterer Aufwand lohne nicht.

Jetzt lesen

Die Ratsfrau und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU, Udine Heidenreich, erklärte, dass für eine derartige Aufgabe eigentlich das Kreisjugendamt zuständig sei. Angesichts der Tatsache, dass die Stadt viel Geld für dessen Leistungen bezahlt, stieß die Idee, die Erstellung eines Bedarfsplans abzugeben, auf breite Zustimmung.

Mit der Enthaltung weniger CDU-Mitglieder stimmte der Stadtrat dafür, dass das weitere Vorgehen im Fachausschuss besprochen wird.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Live-Musiker
Thomas Weber vermisst Inspiration: „Kreativität schöpft man aus der Resonanz des Publikums“
Hellweger Anzeiger Radwege in Fröndenberg
Selbsttest neuer Schüler-Radweg: Suche nach Sauerstoffzelt in „bewegter Topografie“
Hellweger Anzeiger Coronavirus
„Teilweise steinzeitlich“: Welche Lehren der Kreis Unna aus der Corona-Pandemie zieht
Meistgelesen