Kostenlos Eis und Karussell fahren: So soll die Fröndenberger Kirmes Kinder anlocken

dzFliegenkirmes

Die Fliegenkirmes hat Tradition in Fröndenberg. Aber hat sie auch eine Zukunft? Zuletzt war die Resonanz rückläufig. Trotzdem bleibt vieles „wie immer“; aber eben nicht alles.

Fröndenberg

, 03.09.2019, 18:14 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Megafeste steigen woanders. Aber den Anspruch, auch nur mit Menden und Hüsten oder gar mit Crange und Soest mitzuhalten, hat die Fröndenberger Fliegenkirmes auch gar nicht. Wie auch, der Platz dafür ist in Fröndenberg schlichtweg nicht da.

Programm

Das ist die Fliegenkirmes

  • Die Fliegenkirmes läuft von Freitag bis Montag, 13. bis 16. September 2019, in der Fröndenberger Innenstadt.
  • Offizielle Öffnungszeiten sind täglich von 15 bis 22 Uhr; wobei am Kirmessonntag um 11 Uhr ein Gottesdienst auf dem Autoscoouter stattfindet.
  • Am Kirmesfreitag erfolgt die offizielle Eröffnung durch den Bürgermeister um 16 Uhr – dazu gibt‘s einen Luftballonwettbewerb sowie eine kostenlose Kugel Eis und eine Freifahrt im Karussell für Kinder. Das Höhenfeuerwerk beginnt gegen 21 Uhr.
  • Montag ist Familientag mit Rabatten an Fahrgeschäften und anderen Kirmesbuden.

Autoscooter und Hip Hop Dancer die Attraktionen

Und so muss ein Kleinstadtrummel wie dieser eben auch mit kleinen Attraktionen auskommen; das sind in diesem Jahr Autoscooter und Hip Hop Dancer. Grämen muss sich die Stadt deshalb nicht: Landauf, landab verschwinden die kleinen Volksfeste aus den Veranstaltungskalendern. In Fröndenberg plant man dagegen ausdrücklich auch in der näheren Zukunft fest mit der „Fliege“. Wie zukunftsfest die Traditionsveranstaltung bei rückläufigem Publikumszuspruch tatsächlich ist, vermag allerdings auch Organisator Hubert Sallamon nicht einzuschätzen.

Die „Fliege“ steht von fällt mit den einheimischen Besuchern

Das Freizeitverhalten der Menschen hat sich verändert – und sie sind mobiler, Feste der Superlative sind deshalb selbst im fernen München in Reichweite. Feste wie die Fliegenkirmes müssen deshalb anders punkten; und das vor allem bei den Einheimischen. Kommen nicht mal mehr die, dürfen die sich am Ende eben auch nicht wundern, wenn in ihrer Stadt nichts mehr los ist.

Nach dem Desaster 2015 hat die Stadtverwaltung die Fliegenkirmes konzeptionell bekanntlich völlig überarbeitet. Und die Organisatoren drehen nach wie vor an Stellschrauben, wollen das Volksfest vor allem als Familienfest attraktiv halten.

Kostenlos Eis und Karussellfahrt für Kinder zur Eröffnung

Unter den knapp 30 Schaustellerbetrieben finden sich deshalb zahlreiche Kinderangebote: Disneystar, Traumwelt, Sahara Rally und Entenangeln etwa. Außerdem gibt’s zur Eröffnung der Kirmes neben dem Luftballonwettbewerb für jedes Kind eine kostenlose Kugel Eis, spendiert vom Patenschaftskreis Fröndenberg. Und der Bürgermeister legt noch eine kostenlose Karussellfahrt oben drauf.

Kostenlos Eis und Karussell fahren: So soll die Fröndenberger Kirmes Kinder anlocken

Ein Luftballonwettbewerb soll Kinder anlocken – neben einer kostenlosen Kugel Eis und einer Gratis-Fahrt mit dem Karussell. © UDO HENNES

Die Idee liegt auf der Hand: Kommen Kinder, kommen auch deren Eltern – fühlt sich der Nachwuchs dann auch noch wohl, bleibt die Familie vielleicht ein paar Stündchen; und kommt die nächsten Tage bestenfalls auch nochmal wieder. „Gemütlich, familiär und schön“ bleibt deshalb das Motto der „Fliege“.

Höhenfeuerwerk zum Auftakt am Kirmesfreitag

Damit auch wirklich niemand die Fliegenkirmes verpasst, gibt‘s zum Auftakt ein großes Höhenfeuerwerk – „damit‘s auch wirklich jeder mitbekommt“, sagt Sallamon scherzhaft, spricht von neuen und altbewährten „Spezialeffekten“, die Besuchern „Ahhs“ und „Ohhs“ entlocken sollen.

Kostenlos Eis und Karussell fahren: So soll die Fröndenberger Kirmes Kinder anlocken

Zum Auftakt der „Fliege“ am Freitag gibt es auch wieder ein Höhenfeuerwerk. © Udo Hennes / Archiv

Kinderparadies auf dem Rossmann-Parkplatz

Ansonsten ist vieles „wie immer“ auf der Kirmes, die traditonell am dritten Septemberwochenende steigt. Der Markt soll behaglich und gemütlich sein, hier finden sich deshalb vor allem Gastronomieangebote. Auf dem Rossmann-Parkplatz stehen insbesondere die Kinder-Attraktionen und nördlich der Bahnlinie der Autoscooter und der Hip Hop Dancer, die auch die größten Plätze brauchen.

Kostenlos Eis und Karussell fahren: So soll die Fröndenberger Kirmes Kinder anlocken

Hubert Sallamon und Sabine Dettmann von der Stadt Fröndenberg freuen sich auf die Fliegenkirmes vom 13. bis 16. September in Fröndenberg. © Borys Sarad

Apropos Platz: Organisator Sallamon rechnet fest damit, dass der auch 2020 ausreichend zur Verfügung steht; pünktlich zur Kirmes sollen die Baumaßnahmen in der Innenstadt abgeschlossen sein. Falls nicht, sei eventuell auch eine Ausweitung des Kirmestrubels Richtung Harthaer Straße denkbar, so Sallamon.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fröndenberg Kreativ

Wie Sandra Labisch (22) mit Aquarellgemälden und Lesezeichen auf der „Kreativ“ begeistert

Hellweger Anzeiger Fröndenberg Kreativ

Upcycling und selbstgemachter Honig: Wegen dieser Trends lohnt der Besuch auf der „Kreativ“

Hellweger Anzeiger Integration

Integrationspauschale: Fröndenberg erhält 454.961 Euro für Sozialarbeiter und Sprachkurse

Hellweger Anzeiger Bürgermeisterwahl

Kandidat per Stellenanzeige: Fröndenberger Julian Koch (31, SPD) will Bürgermeister werden

Meistgelesen