Köstliches und Kreatives aus der Heimat

dzFröndenberger Bauernmarkt

Der Bauernmarkt lockt an diesem Sonntag wieder viele Besucher an. Wie Verbraucher die Produkte aus der Region und die Erzeuger unterstützen können, das zeigen 41 Aussteller im Forum.

Fröndenberg

, 06.10.2018, 20:16 Uhr / Lesedauer: 2 min

. Durch die zunehmende Globalisierung gehören Produkte – nicht nur aus Deutschland, sondern der ganzen Welt – zum täglichen Bedarf. Warum also nicht durch die Unterstützung regionaler Produzenten die Umwelt schonen und die heimatliche Region stärken?

Unter dem diesjährigen Motto „Heimat – Region entdecken, Kultur-, Natur-, Wirtschafts-Vielfalt“ beteiligt sich Fröndenberg wieder mit seinem viel beachteten Bauernmarkt zum Tag der Regionen 2018. Damit ist der Bauernmarkt in Fröndenberg eine von über 1.000 bundesweiten Veranstaltungen auf denen sich für eine Nahversorgung mit regionalen Produkten stark gemacht wird.

41 Aussteller

Gut 41 Teilnehmer aus Fröndenberg und der näheren Umgebung werden ihre Produkte und Waren auf dem Bauernmarkt anbieten. Initiiert von der Fröndenberger Agendagruppe bietet der Bauernmarkt mit seinen Ausstellern wieder alles aus lokaler und regionaler landwirtschaftlicher Produktion. Es darf probiert, informiert und sich von der Qualität der heimischen Ware überzeugt werden.

So finden sich in der Teilnehmerliste landwirtschaftliche Erzeuger von Kartoffeln, Obst und Gemüse, Fisch und Geflügel bis hin zu den Imkereien mit ihren Honigprodukten. Die Hofkäserei Wellie mit ihrem reichhaltigen Käseangebot und Hausmacher Wurst vom Heidehof Kötter aus Ardey werden ebenfalls vertreten sein.

Doch nicht nur die Landwirtschaft ist auf dem Fröndenberger Bauernmarkt vertreten: Bäckermeister Deitmerg mit seinem Holzofenbrot und Lothar Lehmhaus mit seinen Holz- und Bürstenwaren zeigen an ihren Ständen, was alles aus landwirtschaftlichen Produkten hergestellt werden kann.

Ebenfalls zeigen Gärtnereien und Floristen Schönes und Nützliches für den heimischen Garten und das traute Heim.

Dass die Landschaft sensibel auf äußere Einflüsse reagiert und gepflegt werden muss, erfährt der Besucher an den Informations- und Mitmachständen der Umweltgruppen wie den NABU und den BUND. Passend auf den Bauernmarkt ist auch das Unterhaltungsprogramm für die Kleinen abgestimmt. Ergänzt wird das Angebot des Bauernmarktes durch die Öffnung der Kulturschmiede und des Kettenschmiedemuseums. Hier gibt es zusätzlich einen Bücherbasar des Heimatvereins.

Beginnen wird der Bauernmarkt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Freien, an der Kulturschmiede. Ein Ende finden soll das Treiben im Himmelmannpark gegen 17 Uhr.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schulfest der GSF

50 Jahre Gesamtschule Fröndenberg: Wie aus sechs Schülern sechs Lehrer an der GSF wurden

Hellweger Anzeiger DRK Fröndenberg

Bäckermeister, Rotkreuzleiter, Blutspende-Chef – gestresster Fröndenberger braucht Hilfe

Meistgelesen