Königswetter für den Schützenbund

dzFest in Westick

Königswetter herrscht beim Schützenfest des Fröndenberger Schützenbundes. Obwohl es eigentlich besser Königinnenwetter heißen sollte. Schließlich haben die Westicker jetzt gleich drei Königinnen.

von Lara Joy Rosenstein

Fröndenberg

, 23.06.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Strahlender Sonnenschein, ausgelassene Stimmung und ein buntes Programm: Besser hätte es vergangenes Wochenende für das Schützenfest des Fröndenberger Schützenbundes nicht laufen können. Vor allem der große Festumzug durch Westick sorgte am Sonntag für Begeisterung bei Jung und Alt.

Markus Döring ist neuer König

„Das Schützenfest war mal wieder ein voller Erfolg“, betonte Mark Balster vom Fröndenberger Schützenbund, „Vor allem das Vogelschießen gestaltete sich spannend.“ Mit dem 183. Schuss holte Markus Döring den Vogel von der Stange. Zu seiner Königin machte er Marion Wette. Im Anschluss feierte der Verein dann sein neues Königspaar. Für die musikalische Unterhaltung sorgten der Spielmannszug Bausenhagen und der Musikverein Beckum.

Königswetter für den Schützenbund

Natürlich hatten auch die Kinder ihren großen Auftritt beim Festzug. Die beiden neuen Kinderköniginnen Tamina Schäckel (l.) und Mia Ebeling (vorne rechts) durften dabei die Schar des Nachwuchses anführen. © Lara Joy Rosenstein

Tamina Schäckel wählt sich eine Kinderkönigin an ihre Seite

Doch was die Erwachsenen können, das können die Kinder erst recht: Am Samstag Nachmittag stand das Kinderkönigsschießen auf dem Programm. Die Kleinen schossen nicht direkt auf einen Vogel, sondern zielten auf viele bunte Luftballons. „Der Vogel ist an den Luftballons befestigt und fällt zu Boden, wenn man die richtigen Luftballons trifft“, erklärte Balster. Tamina Schäckel traf die entscheidenden Luftballons. Sie wählte sich Mia Ebeling an ihre Seite.

Königswetter für den Schützenbund

Feierlich wurden die neuen Majestäten am Samstag proklamiert.

Am Samstagabend brachte der Schützenverein das Zelt auf der Balster Wiese dann zum Beben. Zusammen mit DJ Jan Lekic feierten die Schützen bis in die Nacht hinein. „Wir haben Glück, dass das Wetter so gut mitspielt“, freute sich Balster. Blauer Himmel und Sonnenschein erwartete das Königspaar auch am nächsten Morgen. Von dort aus ging es zum großen Festzug.

Königswetter für den Schützenbund

Nach der Königsproklamation wurde die Tanzfläche direkt von der MEX Partyband bespielt, die für eine ausgelassene Stimmung unter den Schützen und vielen Gästen sorgte. © Marcel Drawe

Schützenumzug mit großer Parade

Der Schützenumzug zählte insgesamt 17 mitlaufende Gruppen. Vorne voran natürlich das Königs- und Kinderkönigspaar des Fröndenberger Schützenbundes. Aber auch der Schützenverein Langschede, Adler-Hohenheide und der Bürgerschützenverein Fröndenberg waren mit von der Partie. Die Spielmannszüge aus Bausenhagen, Warmen und von Adler-Hohenheide liefen ebenfalls mit. So auch der Musikverein Beckum, die dritte Altstadtkompanie Bochum und der Heimatverein Fröndenberg.

An der St. Josef Kirche wurde der Festumzug sehnlichst erwartet. Wie auch vergangenes Jahr fand dort die Parade des Umzugs statt. Anschließend ging es für die Schützenfreunde zurück ins Zelt. Die kleinen Gäste freuten sich besonders über einen Zauberer und eine große Hüpfburg. Gegen Abend begeisterte der Königs- und Kinderkönigstanz.

Weiteres Programm für heute

Am Festmontag startet das Schützenfest des Fröndenberger Schützenbundes in seine finale Runde. Frühshoppen und ein gemütliches Frühstück stehen auf dem Programm. Kinder des Kindergarten St. Josef werden die Gäste mit einer Aufführung überraschen. Auch Profi-Musiker Thomas Weber ist wieder mit dabei.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ex-Abgeordneter Hüppe
Kritik an Bodelschwingh-Schule: Falsche Förderung und ein Hindernis für die Inklusion
Hellweger Anzeiger Digitalisierung
Fröndenberger Schulen stehen digital top da: Das wünschen sich die Leiter jetzt noch
Meistgelesen