Spenden-Speed

Jubiläum: Markus Koerdt meistert Viertagesmarsch in Nimwegen

Tausende nehmen jedes Jahr an den Viertage-Märschen („De 4Daagse“) von Nimwegen teil. In diesem Jahr startete Markus Koerdt für sein Spendenprojekt „Spenden-Speed“ schon zum 25. Mal.
Markus Koerdt (links) marschierte für sein Spendenprojekt mit einer besonderen „Jubiläums-Ausrüstung“ über die Ziellinie. Dabei begleitete ihn sein niederländischer Freund Jan van Vulpen.
Markus Koerdt (links) marschierte für sein Spendenprojekt mit einer besonderen „Jubiläums-Ausrüstung“ über die Ziellinie. Dabei begleitete ihn sein niederländischer Freund Jan van Vulpen. © Privat

Markus Koerdt macht klar: „Dieses Event ist für mich eine einzigartige Veranstaltung, die mir eine enorme sportliche Leistung abverlangt. 200 Kilometer sind auf vier Etappen zu bewältigen.“ Der Nimwegen-Marsch zählt zu den traditionsreichsten und weltgrößten Marschveranstaltungen. Vier Tage lang wanderten und marschierten die Teilnehmer auf unterschiedlich langen und täglich wechselnden Strecken (30, 40 oder 50 Kilometer) rund um die am Waal.

Weltweit einzigartige Veranstaltung

„Die Viertagesmärsche werden auch als ,Lauf der Welt‘ bezeichnet“, erklärt Koerdt. Menschen aus vielen Ländern und aller Altersstufen reisen nach Nimwegen, um ihre Grenzen zu testen und in der Hoffnung, die begehrte Medaille zu gewinnen. Koerdt: „Aufgrund der großen Hitze am ersten Veranstaltungstag, haben die Organisatoren aus Sicherheitsgründen Rücksicht auf die Teilnehmer genommen und die erste Etappe von 50 Kilometern gestrichen.“

Neben der Ehrenmedaille erhielt Koerdt von seinem langjährigen, holländischen Freund Jan van Vulpen aus Averna (NL) eine besonders originelle Überraschung: Mit einem Regenschirm, an dem seine Jubiläumszahl „25“ und „4 Daagse“-Souvenirs wie Sonnenbrille in Oranje-Farben, Socken, Pflaster, Energy-Bonbons und -riegel hingen, marschierte er von den Strapazen gezeichnet, aber überglücklich über die Ziellinie. Mit jedem Kilometer hatte er Geld für sein Spendenprojekt zugunsten von Kinderdörfern in Chile erlaufen.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.