Bildergalerie

Jahresrückblick Fröndenberg 2019

Die Bilder des Jahres 2019 aus Fröndenberg: Überraschendes und Erfreuliches, Komisches und Trauriges boten die zwölf Monate. In unserer Bildergalerie können sich das abgelaufenen Jahr Revue passieren lassen und die Ereignisse noch einmal erleben.
31.12.2019
/
Eine Reihe von Suizidversuchen, in einem Fall auch erfolgreich, im Dezember 2018 und im Januar 2019 führen zu strengeren Sicherheitsmaßnahmen im JVK. So dürfen Patienten der psychiatrischen Abteilung nicht mehr unbeaufsichtigt rauchen.© Marcel Drawe
Die FWG bringt das Gelände von Haus Schoppe in Langschede als alternativen Standort für die Feuerwehr im Westen sowie ein Bürgerhaus ins Gespräch.© Udo Hennes
Bungalows hinter dem Neuen Hotel am Park in Richtung Ruhr schweben Investor Alexandr Pankov vor. Er hatte zuvor das Gelände erworben. Weil die Stadt zunächst keine Baugenehmigung erteilt, liegt das Projekt auf Eis.© Privat
Pfarrer Norbert Wohlgemuth bezieht im März öffentlich Stellung zu sexueller Gewalt in der katholischen Kirche und kritisiert die Machtstrukturen; Ende August wird er dann von seinem Amt als Pfarrer zurücktreten.© Anke Jacobi
Elena Horn aus Ostbüren, die Absolventin der Gesamtschule Fröndenberg ist, startet als Dokumentarfilmerin durch und dreht für den Sender für Arte eine Reportage über ausgediente Bergleute, die sich als Models verdingen.© fabian riediger
Das Stadion an der Graf-Adolf-Straße soll schrittweise in den Sportpark Ruhr umgebaut werden. Bei einer beantragten Bundesförderung geht Fröndenberg leer aus; die Pläne werden abgespeckt.© ARchiv
Der Unterricht an der GSF wird jetzt an großen Bildschirmen, statt an einer Kreidetafel abgehalten. Der Umbau der Gesamtschule geht zwar in großen Schritten voran, wird aber voraussichtlich insgesamt fast zehn Jahre dauern.© Hornung
Ein Briefumschlag mit „weißem Pulver“ im JVK versetzt die Feuerwehr in Alarm. Auch in Unna und bei IKEA in Kamen geht die mysteriöse Post ein. Letztlich besteht keine Gefahr.© Feuerwehr Fröndenberg
Ganz groß über das ganze Jahr 2019 feiert KfU seinen 40. Geburtstag. Der Macher im Hintergrund, Frank Schröer, hat erneut ein hochkarätiges Programm zusammengestellt.© Udo Hennes
Die Bauarbeiten für die neue Kita St. Marien auf dem Gelände des Schmallenbach-Hauses werden durch einen vermuteten Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wochenlang stillgelegt. Am Ende findet sich nur Altmetall.
Das Luftbild ist von Militärflugzeugen der Alliierten vermutlich einen Tag nach dem Bombenangriff vom 12. März 1945 auf die Stadt Fröndenberg gemacht worden. Heute dienen die Luftaufnahmen vor allem zur Ermittlung von Blindgängern.© Stadtarchiv Fröndenberg
Viele Jahre hat es unbemerkt in Schränken der Fröndenberger Redaktion des Hellweger Anzeigers gelegen: Nach einem öffentlichen Aufruf führen viele Hinweise von Leserinnen und Leser zu Hugo Mester aus Dellwig, dessen Eltern ein altes Fotoalbum gehörte.© Borys Sarad
Anwohner an der Bahnstrecke in Ardey fühlen sich seit Langem massiv vom Pfeifsignal des vorbeifahrenden Zuges gestört. Im Juli starten sie eine Unterschriftenaktion.© Marcel Drawe
Hagel, Starkregen und eine Schlammwelle suchen bei einem Unwetter vor allem Ostbüren und Dellwig heim. Aber auch Frömern und Warmen sind bei weiteren Unwettern betroffen. Anwohner verlangen wegen verstopfter Kanäle Hilfe von der Stadt.© Anke Jacobi
Der endgültige Entwurf für den Bruayplatz, der im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes umgestaltet werden soll, sieht nach einem Bürgerdialog nun eine zusätzliche Grünfläche etwa in der Mitte des Platzes vor. Baustart wird allerdings erst 2021 sein.© Stadt Fröndenberg/Büro [f]
Nach einem Antrag der SPD Fröndenberg-Mitte soll die Verwaltung prüfen, ob Aldi zu Wohnungsbau verpflichtet werden kann. Der Discounter winkt ab und bekräftigt, dass der künftige Aldi-Markt wie bereits vorgestellt ein Flachbau werden soll. Auf der fotorealistischen Darstellung ist die östliche, an den Bruayplatz angrenzende Seite zu sehen.© privat
Der Umbau an der GSF geht unvermindert weiter. Einer Straffung des Zeitplans, wie von der SPD beantragt, erteilt die Verwaltung indes eine Absage. Das auf der Grafik zu sehende neue Forum soll mit runden und modernen Elementen neu gestaltet werden.© Klein + Neubürger Architekten
Jürgen Haverkamp, langjähriger Leiter der Overbergschule, geht mit Ende des Schuljahres in den Ruhestand.© Udo Hennes
Förster Matthias Müller schlägt im Juni Alarm: Im Wald westlich des Golfplatzes Gut Neuenhof fallen immer mehr Fichten dem Borkenkäfer zum Opfer. Es ist kaum noch möglich die Restpopulation zu retten. © Hornung
Die Stadt stellt die Sanierungspläne für die drei Grundschulen vor: Um- und Anbau sowie Renovierung kosten insgesamt 6 Millionen Euro. Ein eingeschossiger Vorbau soll zum Beispiel an der Frontseite der Gemeinschaftsgrundschule entstehen und den Raumbedarf decken. Die Entwürfe stammen von den Architekten Quittmann in Unna.© Stadt Fröndenberg
Norbert Wohlgemuth vor leeren Schränken und vollen Umzugskisten: Der ehemalige Fröndenberger Pfarrer, der sein Amt aus Protest niedergelegt hatte, zieht zu Freunden ins sauerländische Marsberg.© Alexander Heine
Die Kfd St. Marien solidarisiert sich mit Norbert Wohlgemuth und ruft im August zu einem stillen Protest vor der Sonntagsmesse auf. In der Folge besucht der Personalchef des Erzbistums Paderborn die Frauen in Fröndenberg.© Marcel Drawe
Der frühere "Dorfsheriff" Theo Beiske (3.v.r.) erhält das Bundesverdienstkreuz für seine Spendenaktion zugunsten krebskranker Kinder. Auch Irmtraut Schürrle-Winkelhardt und Norbert Zimmering aus Fröndenberg werden vom Bundespräsidenten ausgezeichnet.© Udo Hennes
Die Firma Honsel, hier Geschäftsführer Tim Siepmann bei der Endkontrolle im neuen Logistikzentrum, investiert Millionen in neue Hallen und Maschinen und bekennt sich damit zum Standort Fröndenberg.© Marcel Drawe
Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen schmettert im Oktober die Klage der Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen die Marktsperrung um Lars Köhle ab und bestätigt die Sicht des Rates, der den Text des Begehrens als formell fehlerhaft abgelehnt hatte.© Land
Beigeordneter Heinz-Günter Freck (M.) hier mit dem CDU-Vorsitzenden Olaf Lauschner und dessen Stellvertreterin Ute Gerling nach dem CDU-Parteitag, wird von CDU und FDP als Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2020 nominiert.© Udo Hennes
Sabina Müller, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Stadtrat Fröndenberg, wird am 29. November in der Kulturschmiede als designierte Bürgermeisterkandidatin der SPD für die Kommunalwahl 2020 vorgestellt. Mit im Bild: SPD-Stadtverbandschef Torben Böcker.© Alexander Heine
Seit dem Morgen des 27. Novembers ist es soweit: Autos dürfen nur noch unter bestimmten Voraussetzungen auf den Marktplatz fahren. Die Stadt bringt entsprechende Verkehrsschilder an.© Hornung
Wo heute noch Bücher stehen ziehen bald Rennräder ein. Der Traum vom Fröndenberger Rennradmuseum in der Buchhandlung Kern wird Realität. Im Dezember berichten die Macher von ihrem Konzept, nachdem eine Förderung aus dem EU-Programm Leader bewilligt worden war.© Hornung