Infizierte Mitarbeiterin im Schmallenbach-Haus: Ungewissheit mindestens noch 24 Stunden

dzCoronavirus

Der positive Coronavirus-Test bei einer Mitarbeiterin des Schmallenbach-Hauses führt zu umfassenden Probennahmen bei Kolleginnen und Bewohnern - obwohl die Teilzeitkraft im Seniorenheim keine Symptome zeigte.

Fröndenberg

, 16.07.2020, 11:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem eine Teilzeitkraft des Schmallenbach-Hauses am vergangenen Montag (13. Juli) positiv auf das Coronavirus getestet worden war, läuft am Donnerstagvormittag eine regelrechte Testwelle in der Senioreneinrichtung.

Zur Stunde werden in Haus 1 des Schmallenbach-Hauses die Bewohner von zwei Wohngruppen sowie jene Pflegerinnen und Pfleger, mit denen die infizierte Kollegin zuletzt Kontakt hatte, getestet. Rund 50 Abstriche werden genommen.

Jetzt lesen

Das Kreisgesundheitsamt sprach in einer ersten Mitteilung am Mittwoch von einer „vorsorglichen“ Maßnahme. Die Infizierte hatte in ihrer Arbeitswoche zwar keine Symptome wie Husten gezeigt, die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung anderer sei damit aber überhaupt nicht ausgeschlossen.

Mitarbeiterin am Montag „schwach positiv getestet“

„Wir sind da lieber vorsichtig und gehen kein Risiko ein“, sagte Max Rolke, Pressesprecher des Kreises Unna. Die Frau sei auf eigene Initiative hin am Montag „schwach positiv“ getestet worden. Der erste Test gebe nach den bislang gemachten Erfahrungen nie absolute Sicherheit.

Jetzt lesen

Daher sei am Mittwoch nicht nur ein zweiter Test bei der Teilzeitkraft angeordnet worden, dessen Ergebnis am Donnerstagvormittag noch nicht bekannt war. Man habe sich zudem wegen des möglichen Übertragungsweges über Aerosole, die schon beim Sprechen freigesetzt werden, für die umfassende Testung auch im Schmallenbach-Haus entschieden.

Erste Ergebnisse frühestens am Freitag erwartet

Wie lange die Frau das Virus schon in sich trug, ist völlig unbekannt. Daher sollen auch rund zehn Personen aus dem privaten Umfeld der Infizierten getestet werden.

Das Kreisgesundheitsamt rechnet mit ersten Ergebnissen der genommenen Abstriche am Freitag; möglicherweise liegen Resultate der Tests aber auch erst am Wochenende vor, hieß es auf Anfrage.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Natur in Fröndenberg
Albino-Nutria auf der Kiebitzwiese könnte Vorfahren in einer Pelzfarm haben
Hellweger Anzeiger Maskenpflicht im ÖPNV
Westfalenbus wirft Masken-Muffel raus – aber in Fröndenberg droht so schnell kein Bußgeld
Hellweger Anzeiger Winschotener Straße / Im Stift
Bei ihrer neuen Fußgängerzone sollen die Fröndenberger ein Wörtchen mitreden
Hellweger Anzeiger Digitales Schützenfest
Schützenverein Langschede: Von verbuddelten Ketten und einem Pastor als Schützen
Hellweger Anzeiger Gesamtschule Fröndenberg
Sanierungsarbeiten an der Gesamtschule: „Wenn die Schüler kommen, sind wir fertig“
Meistgelesen