Im Fröndenberger Madrigalchor gibt zum ersten Mal eine Frau den Ton an

dzNeue Leitung

Es ist ein krasser Wechsel in der Leitung des Madrigalchors Fröndenberg. Die temperamentvolle Oksana Kilian übernimmt den Chor vom eher introvertierten Manfred Grob.

Fröndenberg

, 02.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Zum ersten Mal in der Geschichte des Madrigalchors übernimmt mit Oksana Kilian eine Frau den Dirigentenstab. Es ist der zweite Wechsel nach der feierlichen Verabschiedung des langjährigen Chorleiters Helmut Brandt im November 2015.

Damals übernahm Manfred Grob den Chor – allerdings hieß er da noch Schwendner mit Nachnamen.

Wechsel erfolgt nach nur dreieinhalb Jahren

Fünf große Konzerte bestritt der Madrigalchor in den dreieinhalb Jahren unter der Leitung von Grob. Gleich im ersten Jahr gab der Madrigalchor zwei Konzerte: „Scherz, Satire und Ironie“ 2016 im Stiftsgebäude und das Weihnachtskonzert mit dem „Gloria“ von Antonio Vivaldi und Telemanns „Nun kommt der Heiden Heiland“. Es folgte „Die launige Forelle“ von Franz Schubert in der Dellwiger Kirche. „Besonders dieses Konzert hat uns viel Spaß bereitet“, sagt Vorsitzender Wilfried Ruberg, der seither weiß, wie es leichtsinnigen Fischlein ergeht, wenn ihnen ein arglistiger Angler auflauert. Das Weihnachtsoratorium und „Die Kreuzigung“ von Stainer gemeinsam mit der Stiftskantorei und zum Abschluss das Konzert „Zwischen Himmel und Erde“ mit geistlichen und weltlichen Werken bestritt der Madrigalchor unter der Leitung von Grob.

Altersstruktur passte nicht zum noch relativ jungen Chorleiter

Allerdings hatte der 39 Jahre alte Chorleiter am Ende Probleme mit der Altersstruktur. Die 26 Aktiven haben ein Durchschnittsalter von ungefähr 70 Jahren und bevorzugen eher klassische Chorliteratur. Diese wird nun mit Oksana Kilian eingeübt. Sie ist verheiratet, hat einen Sohn und stammt aus Russland. 1997 schloss sie an der Musikhochschule Moskau ihre Staatliche Musiklehrer-Ausbildung ab und war ein Jahr lang an der Philharmonie-Bühne Smolensk (Russland) als lyrischer Mezzosopran engagiert. 1998 legte sie die Reifeprüfung im Fach Gesang ab. Im selben Jahr kam sie nach Deutschland und bildete sich bis 2004 zur Chorleiterin mit den Zusatzfächern Pädagogik und Romanistik an der Landesmusikakademie NRW weiter.

Termine des Madrigalchors

Proben im Juli fallen aus

  • Der Madrigalchor macht nach dem Chorleiterwechsel eine längere Sommerpause. Im kompletten Juli fallen die Chorproben aus.
  • Die Chorproben beginnen wieder am ersten Dienstag im August (6. August) mit der neuen Chorleiterin Oksana Kilian.
  • Treffpunkt ist wie immer um 19.30 Uhr die Gemeinschaftsgrundschule an der Friedhofstraße.

Oksana Kilian leitet drei Männerchöre und einen Frauenchor

Vor fast 20 Jahren begann Oksana Kilian ihre Arbeit als Sängerin, Gesangspädagogin und Stimmbildnerin. Derzeit ist sie Dirigentin dreier Männerchöre und eines Frauenchores und Kreischorleiterin des Chorverbandes Haar-Börde. Oksana Kilian ist Dozentin für Musiktheorie und Dirigat des Chorverbandes NRW und seit 2009 Chordirektorin des Fachverbandes Deutscher Berufschorleiter (FDB).

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 32 Unterschriften

Kaum Unterstützer: Petition gegen Spritzenautomaten am Bahnhof läuft schleppend

Meistgelesen