Hüttner rettet Händler-Gemeinschaft vor dem Aus

dzWerbering

Totgesagte leben länger: Der Werbering bleibt bestehen. Vorsitzender Wolfgang Hüttner hat sich trotz gesundheitlicher Probleme bereit erklärt, für ein Jahr weiterzumachen.

Fröndenberg

, 18.10.2018, 20:48 Uhr / Lesedauer: 2 min

Den Fröndenberger Werbering mangels Führungsperson auseinanderfallen zu lassen – das konnte Wolfgang Hüttner bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend nicht übers Herz bringen.

„Für ein Jahr mache ich es noch“, verkündete er, nachdem sich kein anderer Kandidat für den Vorsitz im Werbering fand. Die Alternative wäre gewesen, den Werbering zu beerdigen und mit ihm sämtliche Verkaufssonntage, den Fröndenberg Gutschein und die vom Werbering organisierten Feste wie das bunte Treiben in der Innenstadt zum Frühlingsmarkt.

Hüttner schließt 2019

Obwohl der 71-Jährige eigentlich kürzertreten wollte, stellte er sich am Abend zur Wahl. Erleichterung unter den zehn Mitgliedern der insgesamt 32 Werbering-Mitglieder, die erschienen waren. Einstimmig bestätigten sie Hüttner. Ein Argument weiterzumachen, war für ihn sicherlich die Tatsache, dass sich mit Bernd Kern ein Nachfolger für die Stellvertreterin Mechthild Wittmann fand. Die ehemalige Mitarbeiterin der Stadtverwaltung hatte mit ihrem Eintritt in den Ruhestand auch ihren Posten beim Werbering zur Verfügung gestellt. Bernd Kern will nun ihren Posten so lange übernehmen, bis Ende 2019 das Bücherparadies am Markt, das er mit seiner Frau Brigitte Kern betreibt, geschlossen wird. „Für die Zukunft bin ich keine Option“, stellt der 70-Jährige allerdings klar. Und das ist sicherlich auch Wolfgang Hüttner nicht, der seine Ladentüren an der Winschotener Straße ebenfalls Ende 2019 schließen will.

Verjüngung bleibt aus

Die gewünschte Verjüngung an der Spitze des Werberings bleibt also aus. Allerdings gibt es Hoffnung. Dr. Anke Lochmann von der Markt-Apotheke stellte sich zum Beispiel in Abwesenheit als Beisitzerin zur Verfügung und gehört so zumindest schon einmal dem Vorstand an. Ebenso Manuel Nadansky von der Volksbank. Der 36-Jährige wurde ebenfalls zum Beisitzer gewählt. Zudem bleiben Petra Wiek und Regina Gnass Beisitzerinnen. Marco Wiek bleibt Kassenprüfer.

Es ist nicht die erhoffte Wiederbelebung. Es ist ein Aufschub für den Werbering. Spätestens in einem Jahr müssen jüngere Kräfte das Zepter der Händlergemeinschaft in die Hand nehmen. Und ein Jahr ist schnell vorbei.„Für ein Jahr mache ich es noch

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Christkindelmarkt
Fröndenberger Christkindelmarkt in Bildern: Kindergarten St. Josef eröffnet Budenzauber
Hellweger Anzeiger Geschlechtergerechte Kirche
Frauen enttäuscht von Reaktion des Erzbischofs – und der Ton wird rauer
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmärkte in Fröndenberg
Christkindelmarkt in Fröndenberg: An Tag eins wartet ein musikalischer Höhepunkt
Meistgelesen