Jetzt zieht das Freibad Dellwig einen Strich unter die Saison. Und die Bilanz kann sich sehen lassen. Trotz Corona und verspätetem Start, badeten ähnlich viele Gäste in Dellwig, wie im Vorjahr. © Udo Hennes
Freibäder

Hitzerekord mit fast 35 Grad: Schwimmen bis 22 Uhr im Freibad Dellwig

Das Freibad Dellwig reagiert auf die Wettervorhersage für Freitag: Bei einem erwarteten Hitzerekord mit bis zu 35 Grad können sich Besucher bis in die späten Abendstunden abkühlen – nicht nur im Wasser.

Der Wetterdienst Meteomedia, der zwei Wetterstationen in Fröndenberg betreibt, sagt für Freitag hochsommerliche Temperaturen voraus: Am Nachmittag sollen annähernd 35 Grad Celsius erreicht werden. Das Dellwiger Freibad reagiert.

Das Bürgerbad wird die Badegäste am Freitag bis 22 Uhr im kühlen Nass schwimmen und planschen lassen, bis 21.30 Uhr werden Besucher eingelassen.

Auch wenn die Temperaturen auch am späteren Abend mit prognostizierten 20 Grad immer noch angenehm sein werden, „danach ist es dunkel und damit auch zu gefährlich“, sagt Dirk Weise, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft.

Für die sonnenhungrigen Gäste hat sich der Förderverein auch noch mehr überlegt, alles ganz spontan am Donnerstagmittag: So wird für die Kinder ein Eiswagen organisiert, die sich also mit einer Leckerei abkühlen können.

Auch die Rutsche im Kinderbecken wird aufgeblasen. In den Abendstunden wird zudem im Hintergrund entspannende Musik erklingen. Aus personellen Gründen sei es allerdings nicht möglich, das Bad auch am Samstagabend länger zu öffnen.

Es bleibt dabei, dass coronabedingt maximal 900 Gäste gleichzeitig ins Freibad gelassen werden dürfen. Bislang, beobachtete Dirk Weise, habe am frühen Nachmittag immer ein fast kompletter Austausch der Badbesucher stattgefunden – an die Kapazitätsgrenze werde man daher wohl nicht kommen.

Über den Autor
Redaktion Fröndenberg
Geboren 1972 in Schwerte. Leidenschaftlicher Ruhrtaler. Mag die bodenständigen Westfalen. Jurist mit vielen Interessen. Seit mehr als 25 Jahren begeistert an lokalen Themen.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt