Haushalt 2020 weckt Begierden: SPD will mehr Geld für Grünpflege und Straßen

dzStadtetat

Der Haushalt 2020 wird im Dezember verabschiedet. Der Kuchen ist aber noch nicht verteilt. Erste Sonderwünsche äußert jetzt die SPD, die mehr Geld für Grünpflege und Straßen einfordert.

Fröndenberg

, 27.11.2019, 12:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Haushalt der Stadt ist wie ein großer Kuchen. Einige sehr große Stücke sind reserviert, viele kleine Stücke sind aber noch nicht verteilt. Die SPD ist die erste Fraktion, deren Einzelanträge jetzt in die Kämmerei geflattert sind.

Zwar hatten die Grünen bereits angekündigt, 10.000 Euro für einheitliche, moderne Fahrradständer zusätzlich in den Haushalt einstellen zu wollen. Dies ist aber noch eine Absichtserklärung.

In Anträge gegossen haben bereits die Sozialdemokraten drei Posten, die Kämmerer Heinz-Günter Freck noch in den Fröndenberger Haushalt für 2020 aufnehmen soll.

Jetzt lesen

  • Straßenbau: Nach Ansicht der SPD ist die Straße Hohenheide zwischen Querweg und Ostbürener Straße in einem derart desolaten Zustand, dass im nächsten Jahr die Deckschicht erneuert werden müsse. Die benötigten Geldmittel könnten, so die SPD dadurch freigemacht werden, dass Rückstellungen aufgelöst werden oder zusätzliche Mittel für den Straßenbau bereitgestellt werden.
  • Grünpflege: Die Flächen, die die Stadt im Himmelmannpark und im Hindenburghain pflegt, sollen erweitert werden. Denn „die guten Stuben der Stadt“, so die Fraktion, würden zum Teil nicht ausreichend gepflegt. Mahd liege mitunter über den Winter auf dem Rasen und verfaule. Zudem könne rund um die Flutmulde mehr gemäht werden. Der Hindenburghain müsse ebenfalls intensiver gepflegt werden, damit die Disk-Golf-Anlage besser bespielt werden kann. Die Grünpflege vergibt die Stadt vertraglich an die Stadtwerke; entsprechend müsste der Vertrag künftig höher dotiert werden.
  • Wohnmobilstellplatz: Planen und ausführen soll den für einen Bereich am Neuen Hotel am Park vorgesehenen Abstellplatz für Caravans ein Architekturbüro. Das Bauamt sei wegen zahlreicher weiterer Baumaßnahmen bereits hoch belastet, sodass der Wohnmobilstellplatz nur über eine externe Auftragsvergabe zügig realisiert werden könne. Die Kosten für die Stadt sollten auf 100.000 Euro gedeckelt werden, wobei 65 Prozent über das EU-Förderprogramm Leader bezuschusst werden sollen.

Der Haushalt 2020 soll in der Ratssitzung am Mittwoch, 11. Dezember, 16 Uhr, verabschiedet werden. Da wie in den Vorjahren mit weiteren Einzelanträgen der anderen Fraktionen zu rechnen ist, wird zuvor über die Sonderwünsche abgestimmt werden müssen.

Denkbar ist auch, dass die Verwaltung selbst bis zum 11. Dezember noch eine Änderungsliste zum Haushalt einbringt, weil der Entwurf bereits im November von der Kämmerei erarbeitet worden war.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Anliegerbeiträge
Straßenausbau Hohenheide: Eine CDU-Forderung mit Fallstricken für Anlieger
Hellweger Anzeiger Anliegerbeiträge
„Die Nerven verloren“: CDU schüttet Kübel der Häme über Sabina Müller aus
Hellweger Anzeiger Gewinner des Fröndenberger Heimatpreises
Förderverein Kulturzentrum: Nutzungsvertrag mit der Stadt wird neu ausgehandelt
Hellweger Anzeiger Anliegerbeiträge
„Foul gegen die Bürger“: Jetzt setzt Sabina Müller dem Kämmerer die Pistole auf die Brust
Meistgelesen