Andrea Molitor, Sprecherin des Fröndenberger Ortsverbandes von Grüne / Bündnis 90, hält Annalena Baerbock für eine geeignete künftige Bundeskanzlerin. © privat
Kanzlerkandidatur Baerbock

Grünen-Sprecherin Andrea Molitor: „Kurswechsel ist längst eingeläutet“

Die Grünen haben mit Annalena Baerbock eine eigene Kanzlerkandidatin. Die Entscheidung machten zwei Co-Vorsitzende der Partei unter sich aus. Für Fröndenbergs Grünen-Sprecherin ist die Basisdemokratie gewahrt.

Andrea Molitor akzeptiert die Entscheidung des Vorsitzenden-Duos bei den Grünen voll und ganz. „Zugetraut habe ich es beiden“, sagt die grüne Ratsfrau aus Fröndenberg – und legitimiert gewesen als Kanzlerkandidat wäre Robert Habeck ebenso wie Annalena Baerbock, findet die Sprecherin des Ortsverbandes.

Selbst bei der CDU/CSU hat es immerhin einige Stimmen gegeben, die Mitglieder in Sachen Kanzlerkandidatur zu befragen. Für diese Form der Basisdemokratie stehen allerdings eigentlich die Grünen. Warum nicht in der Kanzlerfrage?

„Beide sind von der Basis gewählt worden“, erinnert Andrea Molitor an die Wahl der beiden Co-Vorsitzenden. Baerbock und Habeck hätten also von den Parteimitgliedern längst den Auftrag erhalten, die Kandidatur unter sich auszumachen.

Die Parteibasis habe in den letzten Wochen und Monaten auch gar nicht darauf gedrängt, auch an dieser Entscheidung beteiligt zu werden. „Geteilte Macht ist doppelte Stärke“, so Molitor, habe sich für die Grünen als sehr erfolgreiche Devise herausgestellt.

Das Selbstbewusstsein der Grünen sei angesichts steigender Umfragewerte auch beständig gestiegen. „Der Kurswechsel ist doch schon eingeläutet“, sagt Andrea Molitor beim Blick auf die Zahlen.

Eine grüne Bundeskanzlerin sei in ihren Augen absolut vorstellbar. „Kretschmann hat gezeigt, dass er ein Land führen kann.“ Ob ihr ein Vize-Kanzler Scholz oder Laschet lieber ist? „Muss ich Ihnen darauf eine Antwort geben?“, ist alles, was Andrea Molitor schmunzelnd auf diese Frage entgegnet.

Über den Autor
Redaktion Fröndenberg
Geboren 1972 in Schwerte. Leidenschaftlicher Ruhrtaler. Mag die bodenständigen Westfalen. Jurist mit vielen Interessen. Seit mehr als 25 Jahren begeistert an lokalen Themen.
Zur Autorenseite
Marcus Land
Lesen Sie jetzt