Getränkemarkt Langschede: Brennende Zigarettenkippe löst offenbar Brand aus

dzErmittlungen dauern an

Die Ermittlungen dauern an, aber eine heiße Spur gibt es bereits: Offenbar ist grobe Fahrlässigkeit der Grund für den Brand im Getränkemarkt in Langschede einen Tag nach Weihnachten.

Langschede

, 02.01.2019, 13:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Von Marcus Land

Die Freiwillige Feuerwehr Fröndenberg war mit einem großen Aufgebot vor Ort, neben der eigenen war die Drehleiter aus Unna angefordert worden: Die große Wirkung des Brandes im Getränkemarkt an der Hauptstraße in Langschede hat offenbar eine kleine Ursache. „Alles deutet auf eine fahrlässige Brandstiftung hin“, sagte am Mittwoch Thomas Röwekamp, Sprecher der Kreispolizeibehörde Unna, auf Anfrage. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass eine weggeworfene und noch glimmende Zigarettenkippe das Feuer ausgelöst hat. Weil es in den vergangenen Tagen im Kreisgebiet mehrere Brandereignisse gegeben hat, nähmen die Ermittlungen noch etwas Zeit in Anspruch.

Wie berichtet hatten auf der Rückseite des Gebäudes unter einem Vordach abgelagerte Materialen Feuer gefangen. Das breitete sich dermaßen stark aus, dass selbst das Dach des Marktes in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Feuerwehr musste das Dach teilweise abtragen und mit einer Wärmebildkamera Glutnester aufspüren. Nach dem Ersteinsatz musste eine Brandwache gestellt werden. Selbst die unmittelbar vorbeiführende Bahnstrecke hatte wegen des Feuerwehreinsatzes zeitweise gesperrt werden müssen.

Ein Mitarbeiter des Getränkemarktes und ein Kunde, die sich im Gebäude aufhielten, hatten unter einer Tür, die in den rückwärtigen Bereich führt, offene Flammen erkennen können und den Markt umgehend verlassen. Noch am Abend des Brandes hatte die Polizei direkt am Einsatzort einen Tatverdächtigen ermitteln können. Auch der fahrlässige Umgang mit Feuer ist eine Straftat und kann laut Strafgesetzbuch mit bis zu fünf Jahren Gefängnis oder Geldstrafe geahndet werden. Daher wird die Polizei ihre Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft zuleiten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ökumenisches Gemeindefest

Fröndenbergs Christen feiern ausgelassen und gemeinsam bei Kabarett, Musik und Spielen

Hellweger Anzeiger Straßenbeleuchtung

Trotz Überfall auf Frau in Fröndenberg: Zögern wegen Kosten für mehr Straßenlaternen

Hellweger Anzeiger Kinder- und Jugendarbeit

Pfarrer aus Fröndenberg und Holzwickede schreiben Bittbrief an Politiker in Unna

Hellweger Anzeiger Erfahrungsbericht zum Welt-Alzheimertag

Per Notlüge durch den Alltag: Leben mit demenziell veränderten Menschen

Meistgelesen