Auszeichnung

Fröndenbergerin gewinnt Gründerpreis der Handwerkskammer

Es gehört viel Mut dazu, ein Unternehmen ins Leben zu rufen. Eine Fröndenbergerin ist nun für ihre Courage belohnt worden: Sie erhielt den Gründerpreis der Handwerkskammer Dortmund.
Die Handwerkskammer Dortmund hat den Gründerpreis verliehen. © picture alliance / dpa

Ein Geigenbauer aus Bochum, ein Sanitär- und Heizungsbauermeister aus Dortmund, eine Konditormeisterin aus Fröndenberg: Was sie alle eint? Alle Unternehmer sind am Mittwoch (9. Juni) mit dem Gründerpreis der Handwerkskammer (HWK) Dortmund sowie der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund ausgezeichnet worden.

Ortskundige wissen, um wen es sich bei der Konditormeisterin aus Fröndenberg handelt: Es ist die Café & Konditorei Törtchenschmiede, die von Anna-Lena Schultz betrieben wird.

Regionale und saisonale Bio-Produkte werden verarbeitet

Im November 2018 hatte sich die 31-Jährige in einem alten Bahnhofsgebäude in Fröndenberg ihren Traum vom eigenen Unternehmen erfüllt. Sie eröffnete die Törtchenschmiede. „Das war die beste Entscheidung meines Lebens. Man bekommt so viel positives Feedback von den Kunden“, sagt Schultz.

HWK-Chef Berthold Schröder überreichte Anna-Lena Schulz die Auszeichnung.
HWK-Chef Berthold Schröder überreichte Anna-Lena Schulz die Auszeichnung. © HWK Dortmund © HWK Dortmund

Zusammen mit ihrer Schwester Johanna Schultz (26) backt sie vor allem kleine Törtchen, aber auch Kuchen und Pralinen. Im Betrieb werden hauptsächlich regionale und saisonale sowie Bio-Produkte verarbeitet.

Der Gründerpreis, der alle zwei Jahre vergeben wird, wurde am Mittwoch (9. Juni) zum 13. Mal unter dem Motto „Wir gründen Zukunft“ noch nachträglich für das Jahr 2020 verliehen, da im vergangenen Jahr keine Veranstaltung stattfinden konnte.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.