Fröndenberger Tafel-Team weist Kritik der Gesling-Stiftung zurück

dzTafel in Fröndenberg

Die Dr.-Jürgen-Gesling-Stiftung hat sich aus dem Engagement für die Tafel in Fröndenberg zurückgezogen. Jetzt reagiert die langjährige Fröndenberger Tafelmitarbeiterin Rosemarie vom Orde auf die Kritik.

Fröndenberg

, 13.08.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dass zwischen der Tafel Unna und dem Team der Ausgabestelle in Fröndenberg nicht immer alles rund lief, daraus macht Rosemarie vom Orde keinen Hehl. 14 Jahre engagiert sie sich nun für die Lebensmittelausgabe in Fröndenberg und eigentlich wolle sie auch „keine schmutzige Wäsche waschen.“

Sie stand der Neugründung eines eigenständigen Vereins für Fröndenberg zunächst sogar skeptisch gegenüber. Die Kritik, die nun aber vonseiten der Dr.-Jürgen-Gesling-Stiftung laut wurde, weist die Tafel-Mitarbeiterin entschieden zurück.

Jetzt lesen

Der Stiftungsvorsitzende Helge Rosenstengel bemängelte unter anderem, dass sich die Fröndenberger Tafel Anfang 2019, als das Gesetz der Teilhabe fiel und der Unnaer Tafel Mitarbeiter fehlten, nicht in gebührendem Maße engagiert hätte. Das sei falsch. So sei es dem Engagement der Tafelmitarbeiter und des Treffpunkts auf dem Mühlenberg zu verdanken, dass damals ein Bus zur Ausgabe in Unna eingesetzt wurde.

Während der Pandemie, in der sich die Stiftung um einen Tafelbus nach Unna gekümmert hatte, sei dieser gar nicht gebraucht worden, weil das Team in Fröndenberg die Übergangslösung am Allee-Café eingerichtet hatte.

Weiter bemängelte die Stiftung, dass es sich bei der Neugründung um „politisches Machtgehabe“ gehandelt habe. Rosemarie vom Orde sagt, dass sie froh sei über die Unterstützung, die die Tafel erhalten habe – ganz unabhängig davon, welche Parteifarbe die Unterstützer tragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Fröndenberg
Mit Optimismus in die schwere Zeit: Fröndenberger Weihnachtslotterie randvoll mit Preisen
Hellweger Anzeiger Stellvertretende Bürgermeister in Fröndenberg
Monika Kostorz: Frühere Vize-Bürgermeisterin mit eigener Meinung in Stellvertreter-Debatte
Hellweger Anzeiger Coronavirus in Fröndenberg
Während Lockdown light: GSF-Oberstufenschüler kehren ins Schulgebäude zurück
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Immer mehr Corona-Patienten in Krankenhäusern: Weiteres Krankenhaus nimmt Covid-Fälle auf
Hellweger Anzeiger Bürgermeister in Fröndenberg
Elf Jahre Moderator, Vermittler und Verwaltungschef: Abschied von Friedrich-Wilhelm Rebbe