Die zwei letzten großen Termine in seiner Amtszeit lagen Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe am Herzen. Jetzt musste er die Eröffnungsfeier der neuen Stadtbücherei absagen. © Udo Hennes
Coronavirus in Fröndenberg

Fröndenberger Stadtbücherei: Corona-Aus für Eröffnungsfeier mit Paukenschlag

Bis zuletzt ließ die Stadt offen, ob die Eröffnungsfeier der Bücherei stattfindet. Jetzt hat Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe sie offiziell abgesagt. Eine andere Veranstaltung steht fürs Wochenende weiter im Kalender.

„Wir können den Leuten nicht nahelegen, auf private Feiern zu verzichten, und dann als Stadt Feiern organisieren“, sagt Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe. Nachdem er in der vergangenen Woche nicht im Rathaus war, hat am Dienstag der Krisenstab der Stadt Fröndenberg getagt und entschieden: Die feierliche Eröffnung der Stadtbücherei am kommenden Samstag fällt coronabedingt aus.

Weil der Platz in der neuen Stadtbücherei begrenzt ist, war ohnehin eine Feier in drei Akten geplant. Die erste Gruppe, die die neue Bücherei besuchen sollte, hätte unter anderem aus Vertretern der Politik bestanden. Auch der Bürgermeister der Partnerstadt Hartha stand auf der Gästeliste. In einem zweiten Schritt hätten sich direkt im Anschluss Vertreter verschiedener Institutionen die Räumlichkeiten ansehen können, in einem dritten Schritt die interessierte Öffentlichkeit.

Für die geladenen Gruppen hatte die Stadt mit jeweils 40 Personen geplant. Zu viele Menschen angesichts steigender Corona-Infektionszahlen, sagt Rebbe am Dienstag „mit großem Bedauern“. „Die Eröffnung der Bücherei sollte ein Paukenschlag werden.“ Und es wäre auch einer der letzten großen Termine in der Amtszeit des scheidenden Bürgermeisters geworden.

Einladungen waren verschickt

Die Einladungen waren verschickt, die Bewirtung organisiert, eine Jazz-Band angeheuert. Doch es sollte nicht sein. Nichtsdestotrotz werde die Bücherei am Dienstag, 27. Oktober – dann eben ohne Pauken und Trompeten – eröffnet. Ab 10 Uhr können alle Leseratten vorbeikommen und die ersten Exemplare aus dem 12.000 Medien umfassenden Bestand ausleihen.

Ein anderes Ergebnis erzielten die Beratungen zur offiziellen Eröffnung des umgestalteten Marktplatzes. Weil der gesamte Festakt im Freien stattfinde und auf dem großen Platz der Mindestabstand von 1,5 Metern gut eingehalten werden könne, stehe der Eröffnung nichts im Wege.

Kein großes Rahmenprogramm

Ein rauschendes Fest kann Friedrich-Wilhelm Rebbe allerdings nicht versprechen. Angesichts der Corona-Situation werde es kein großes Rahmenprogramm und auch keine Bewirtung und keine Sitzplätze geben. Der Bürgermeister selbst, Beigeordneter Heinz Günter Freck, Bauamtsleiter Martin Kramme und einige weitere geladene Gäste werden um 11 Uhr vor Ort sein, das Wasserspiel in Betrieb nehmen und Reden halten.

Über die Autorin
Redaktion Fröndenberg
Jahrgang 1988, aufgewachsen in Dortmund-Sölde an der Grenze zum Kreis Unna. Hat schon in der Grundschule am liebsten geschrieben, später in Heidelberg und Bochum studiert. Ist gerne beim Sport und in der Natur.
Zur Autorenseite
Dagmar Hornung

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.