Fröndenberger Schulen: Hier investiert die Stadt 2020

dzHaushalt 2020

Der dritte Jahrgangsstufenbereich für die Gesamtschule, schallisolierte Klassenräume in den Grundschulen – die Modernisierung der Fröndenberger Schulen geht 2020 weiter.

Fröndenberg

, 23.12.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Aus Sicht der Eltern kann die Schule des eigenen Kindes gar nicht gut genug ausgestattet sein. Fröndenberg kommt mit Umbau und Modernisierung der Schulen Schritt für Schritt voran. Die nächste Etappe für den Umbau der GSF, aber auch einige Maßnahmen an den Grundschulen stehen für 2020 auf dem Programm.

Jetzt lesen

Die Sanierung der Schulen ist immer auch eine Operation am offenen Herzen. So bemüht sich die Stadtverwaltung einiges – vor allem an der Grundschulen - in den Ferienzeiten zu erledigen. Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule hingegen müssen damit leben, dass es an ihrer Schule in den kommenden Jahren Baustellen gibt, die den Unterricht allerdings so wenig wie möglich stören sollen.

Bau des dritten Jahrgangsstufenbereichs steht bevor

Die größte Baumaßnahme, die im kommenden Jahr auf die Gesamtschule zukommt, ist der Bau des dritten „Cluster“ genannten Jahrgangsstufenbereichs. Hierfür hat die Stadtverwaltung 1.764.000 Euro in den Haushalt 2020 eingestellt. Weitere 360.000 könnten bereits im kommenden Jahr für erste Maßnahmen ausgegeben werden, die die Ergebnisse der sogenannten Phase Null umsetzen.

Die Phase Null war ein mehrstufiges Beteiligungsverfahren, in dem Eltern, Lehrer und Schüler ihre Wünsche für die Neugestaltung der Gesamtschule formulieren konnten. Bis alle Wünsche erfüllt sind, wird es nach Zeitplan der Stadt noch rund sieben Jahre dauern.

Jetzt lesen

In der Gemeinschaftsgrundschule soll es vor allem leiser werden. Drei weitere Klassenräume werden nun mit entsprechendem Schallschutz ausgestattet, einige Klassenräume und Flure neu gestrichen. Zudem sollen Spielgeräte auf dem Schulhof ersetzt werden. Nachdem 2019 große Investitionen wie etwa in das ELA-Alarmsystem oder den neuen Boden der Sporthalle anstanden, plant die Stadt 2020 überschaubare 49.800 Euro inklusive der Bauunterhaltungskosten für die Gemeinschaftsgrundschule auszugeben.

Neues Spielgerät und Instandsetzung der Blitzschutzanlage

An der Overbergschule fallen der Ersatz eines Spielgeräts und die Instandsetzung der Blitzschutzanlage an. Unterm Strich sind für die Overbergschule Mittel in Höhe von 32.700 Euro eingeplant.

Die Sonnenbergschule erhält Schallschutzdecken in zwei Klassenräumen. In insgesamt sieben Klassenräume sollen die Wände gestrichen und die Fußböden erneuert werden. An der Grundschule in Langschede werden zudem Mängel an der Blitzschutzanlage beseitigt. Insgesamt plant die Stadt für 2020 rund 73.200 Euro für die Sonnenbergschule ein.

Jetzt lesen

Bereits für 2019 geplant, aber noch nicht umgesetzt sind Einrichtung neuer Toiletten für Gäste und Personal an der Gemeinschaftsgrundschule (38.500 Euro) sowie der Einbau einer ELA-Anlage im Zuge der Amokprävention an der Sonnenbergschule (60.000 Euro).

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Beliebte Babynamen
169 neue kleine Bürger in Fröndenberg: Jungs heißen Jannis, Mädchen Leonie
Hellweger Anzeiger Glasfaserausbau
Telekom-Projekt im Münsterland macht auch Verbrauchern in Fröndenberg Hoffnung