„Schlagersternchen“ Sebastian von Mletzko stand schon für Feiern von Borussia Dortmund auf der Bühne. Mit Blick auf die aktuelle Leistung der BVB-Elf könnte es 2019 wieder soweit sein.

Fröndenberg

, 10.01.2019 / Lesedauer: 3 min

Seit Kindesbeinen an schlage sein Herz für die Borussia aus Dortmund. Fußball hat der Wahlfröndenberger Sebastian von Mletzko früher selbst gespielt. Seine Auftritte als Moderator vor Public Viewings bei Pokal- und Champions-League-Spielen begeistern das Schlagersternchen aus der Ruhrstadt immer wieder „total“. „Sieht ganz gut aus“, sagt er, dass die Kicker aus Dortmund dieses Jahr wieder erfolgreich unterwegs sind. Dann könnte Sebastian von Mletzko erneut auf der Bühne stehen, um die Fans auf dem Friedensplatz einzuheizen.

Seit über zehn Jahren ist er als Moderator und DJ unterwegs. Über seine Agentur kam von Mletzko eines Tages an Moderationsjobs für Fußballveranstaltungen – und er rutschte in die Schlagerbranche, in der er sich inzwischen sehr wohl fühlt, einfach so hinein.

Sogar eine private Weihnachtsfeier, hat er für die Fußballer aus Dortmund begleitet. Was bei einer solchen Fete passiert, bleibe selbstverständlich streng geheim. Fest steht: Von Mletzko, der eigentlich recht spießig im Außendienst tätig ist, konnte so die BVB-Profis und ihre Frauen ganz privat kennenlernen.

Zum Newcomer des Jahres von einem Internetportal gewählt

Auch wenn die Leistung der Schwarzgelben auf dem Rasen in den nächsten Monaten nachlässt, dürfte dem Fröndenberger ein ebenso erfolgreiches Jahr wie das vergangene bevorstehen. 2018 wurde von Mletzko vom Internetportal „schlager.de“ zum Newcomer des Jahres 2018 gewählt, womit er sich gegen durchaus prominente Konkurrenz durchsetzte. Immerhin sei die vom Sohn von Carmen Nebel betriebene Internetseite eine der einflussreichsten Internetseiten für Fans der Schlagerszene in Deutschland.

Zudem wurden 2018 drei neue Songs veröffentlicht. Von Mletzko, der in Dortmund aufgewachsen ist, konnte sie bei großen Events mit Schlagerstars wie Maite Kelly oder Anna-Maria Zimmermann auf die Bühne bringen.

Fröndenberger Schlagersänger: Anheizen für den BVB und Auftritt im Fernsehgarten

Auf der Bühne gibt sich der Schlagersänger aus Fröndenberg professionell – auch wenn er in die Branche eher so hineingerutscht ist.

Singen im TV steht ganz weit oben auf dem Wunschzettel für 2019

Für dieses Jahr steht ein Auftritt im Fernsehgarten, der gar nicht so unrealistisch ist, ganz oben auf der Wunschliste des Fröndenbergers. Zunächst wird allerdings die neue Single beworben, die gestern im Internet präsentiert wurde und in diesen Tagen auf dem Markt erscheint. „Sehr poppig“, beschreibt Sebastian von Mletzko den neuen Sound von „Mädchen der Nacht“, mit dem er sich gut anfreunden kann. „Ich bin kein Ballermannsänger.“

Florian Silbereisen von der Ruhr lässt grüßen

Die ruhigeren Töne stünden ihm besser zu Gesicht. Der Ruhrstädter sieht sich zukünftig im Bereich Schmuse-Musik à la Florian Silbereisen. Roy Black oder Roland Kaiser heißen seine musikalischen Vorbilder, von denen es auf dem Markt aktuell viel weniger gebe als Schlagersänger, die für eine Badesaison am Ballermann erfolgreich sind. „Mein Publikum ist jung bis alt.“ Manche Songs finden Kinder ganz prima, andere wiederum lassen sich auch bei Oma und Opa noch hören. „Hauptsache ist, dass die Leute Spaß haben“, sagt Sebastian von Mletzko. Wenn der Fröndenberger ein Lächeln in den Gesichtern seiner Fans erkennt, ist alles gut. Überwiegend in Eigeninitiative bewirbt der Schlagersänger seine Musik, die bisher eher Hobby und Berufung ist als ein Job, von dem er leben könnte. Die Songs werden auf der Videoplattform Youtube aber immerhin über 125.000 Mal geklickt. „Andere haben vier Millionen Klicks, aber das sind dann auch die Topstars“, blickt der Fröndenberger auf Kollegen in der Brache.

Bekannter werden über die Region hinaus

Für die kommenden Monate freut sich Sebastian von Mletzko auf einige Auftritte – auch „im Osten und im Ausland“. Wo genau, das darf er noch nicht verraten. „Mallorca ist es aber nicht“, scherzt der Schlagersänger. Ziel für das Jahr 2109: den Bekanntheitsgrad über die Region hinaus steigern.

Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Gesamtschule Fröndenberg

Dienstältester Lehrer der Gesamtschule Fröndenberg geht für immer in die Sommerferien

Meistgelesen