Fröndenberger Kita wegen Corona geschlossen: 50 Kinder und Erzieher in Quarantäne

dzCoronavirus

In einer Fröndenberger Kita ist ein Corona-Fall bekannt geworden. Die Kita wurde geschlossen, Kinder und Erzieher befinden sich bereits in Quarantäne und warten auf das Ergebnis ihrer Testung.

Fröndenberg

, 14.09.2020, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

In einer Fröndenberger Kita ist über das Wochenende ein Corona-Fall bekannt geworden. Die 50 Kinder und Erzieherinnen der Einrichtung befinden sich nun in Quarantäne, die Kita wurde vorübergehend geschlossen.

Bis die Ergebnisse der bereits erfolgten Corona-Tests vorliegen, wird das auch so bleiben, so Max Rolke, Pressesprecher des Kreises Unna. Von dem Vorfall ist die gesamte Kita betroffen. Der enge Kontakt, so Rolke, ließe sich bei der Betreuung weder bei den Kindern untereinander, noch zwischen Kindern und Erziehern vermeiden.

Um welchen Kindergarten es sich handelt, gibt der Kreis grundsätzlich nicht bekannt.

Letzter Fall von Mitte August

Über das Wochenende waren sieben Fälle von Corona im Kreis bekannt geworden. Einer davon in der Ruhrstadt. Zuletzt gab es in Fröndenberg Mitte August einen Fall an der Gemeinschaftsgrundschule. Dort war eine Betreuungskraft positiv auf Corona getestet worden. 44 Schüler mussten daraufhin getestet werden, angesteckt hatte sich jedoch keiner.

Jetzt lesen

Dass sich keine weiteren Kindern oder Lehrkräfte infiziert hatten, verwies die Schulleiterin Silke Lakrabi dabei auf das gute Hygienekonzept der Schule.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Bildergalerie: Markt Fröndenberg
Neuer Marktplatz Fröndenberg: Fußgänger triumphieren über Autofahrer und Bedenken
Hellweger Anzeiger Schnelles Internet
„Bombastische Konditionen“: Glasfaser-Anbieter für Fröndenberger Westen äußert sich
Hellweger Anzeiger Kirchlicher Segen
Pfarrer Mandelkow: „Homosexuelle Lebenspartner Kitas und Feuerwehrautos gleichstellen“
Meistgelesen